Suchen

Datenlogger Neuer Datenlogger ist handlicher Logistikhelfer

PCE hat einen neuen Datenlogger entwickelt, der Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck und Drei-Achsen-Beschleunigung misst. Der PCE-VDL 16I ist insbesondere für Anwendungen im Bereich Maschinenbau und Logistik gedacht.

Firmen zum Thema

Vor allem für Einsätze in Logistik und Maschinenbau konzipiert: der Datenlogger PCE-VDL 16I.
Vor allem für Einsätze in Logistik und Maschinenbau konzipiert: der Datenlogger PCE-VDL 16I.
(Bild: PCE Deutschland)

Schäden durch schlecht verpackte Waren oder unsachgemäßen Transport sind nicht nur ärgerlich, sondern oft auch kostspielig und können durch den Gebrauch der richtigen Messtechnik verhindert werden. Wenn sie doch vorkommen, kann der Datenlogger PCE-VDL 16I von PCE Deutschland dabei helfen, den Verursacher des Schadens zu ermitteln und logistische Abläufe entsprechend zu optimieren.

Temperatur und Feuchte gut beobachten

In der Logistik gilt der Grundsatz, dass zu versendende Waren vor Druck, Stoß, Vibration und Witterung geschützt werden müssen. Vor allem bei zerbrechlichen Gütern muss ein gewisser Schutz vor Stößen und Vibration in Form von ausreichender Polsterung gewährleistet sein. Daher werden Polyurethan, Polyethylen, Luftpolsterfolie oder andere Materialien verwendet, um Waren vor den Auswirkungen von Stößen zu schützen. Eine weitere Schutzmöglichkeit bieten nicht eindrückbare Verpackungen, die durch eine polsternde Luftschicht die Ware in Position halten.

Extreme Klimabedingungen können allerdings den Luftdruck darin beeinflussen. Während durch Kälte zusätzlicher Raum im Paket frei wird, was zu Beschädigungen führen kann, dehnt sich die Lufttasche bei Hitze aus und führt zu einer zusätzlichen Belastung. Daher sollte die Temperatur unbedingt lückenlos überwacht werden. Bei Lebensmitteln und Medikamenten muss oft beachtet werden, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Sowohl Temperatur als auch Feuchte müssen daher gut beobachtet und dokumentiert werden.

Kostenlose Auswertesoftware

Der Datenlogger PCE-VDL 16I misst und speichert die Temperatur-, Luftfeuchte-, Beschleunigungs- sowie Luftdruckdaten auf der im Lieferumfang enthaltenen 2-GB-Micro-SD-Karte ab und wertet diese am Computer durch die beim Kauf des Datenloggers kostenlos enthaltene Software aus. Die Messbereiche für die genannten Parameter liegen bei -20 bis 65 °C, 0 bis 100 % relative Feuchte, ±16 g für die Drei-Achsen-Beschleunigung und 10 bis 2000 mbar für den Luftdruck.

Weitere Beiträge zum Unternehmen:

PCE Deutschland

(ID:45420883)