Suchen

Personalie Neuer Logistikleiter bei BSH

BSH Hausgeräte hat sich am Standort Giengen auf die Entwicklung und die Produktion von Kühl- und Gefriergeräten spezialisiert. Bereits zu Jahresbeginn 2020 hat dort Jürgen Miller als Logistikleiter übernommen.

Firmen zum Thema

Kehrt nach einem Intermezzo bei Husqvarna/Gardena zu BSH zurück: der neue Logistikleiter Jürgen Miller.
Kehrt nach einem Intermezzo bei Husqvarna/Gardena zu BSH zurück: der neue Logistikleiter Jürgen Miller.
(Bild: BSHG)

Europas führender Hausgerätehersteller BSH beschäftigt am Standort Giengen rund 2700 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber der ostwürttembergischen Region. Seit seinem Amtsantritt in Giengen ist der neue Logistikleiter Jürgen Miller in Doppelfunktion auch für den BSH-Logistikverbund Giengen, Dillingen und Vohenstein verantwortlich.

Millers Worten zufolge führt die Corona-Pandemie zu einer enormen Beschleunigung der Digitalisierung. „Diese Veränderung spüren wir insbesondere bei Verschiebungen der Auftragsstruktur vom Einzelhandel hin zum Onlinehandel. Hier ergeben sich Chancen, die wir zu nutzen wissen. Mit unserem modernen Containerterminal und dem Fokus auf den Transport per Bahn tragen wir zudem zur Reduzierung von CO2-Emissionen und der Entlastung der Straßen bei.“ Diesen Wettbewerbsvorteil will Miller weiter nutzen und ausbauen.

Ber Bahn zu Seehäfen im Norden und Süden

In Giengen werden seit über 70 Jahren Kühl- und Gefriergeräte nach neuesten Anforderungen und Energiekriterien für die ganze Welt entwickelt und produziert. 2017 konnte der Standort die Fertigstellung des 80-millionsten Kühlgeräts feiern. In Giengen betreibt BSH sein größtes deutsches Logistikzentrum, mit beeindruckenden Zahlen: Über den Logistikverbund verlassen dort täglich rund 21.000 Großgeräte und 100.000 Kleingeräte die Lager. Der überwiegende Teil davon wird über den betriebseigenen Gleisanschluss umweltschonend per Bahn zu Seehäfen in Norddeutschland und Triest transportiert.

(ID:46717642)