Suchen

Pharmalogistik Neuer Player bei Pharmatransporten

Anfang der Woche ist GDP Network Solutions als bundesweit agierender neuer Wettbewerber im Markt der GDP-konformen Transporten für die Arzneimittellogistik angetreten. Der Fokus des Dienstleisters soll auf temperaturgeführten Stückguttransporten liegen – vom Paket bis zur Palette.

Firmen zum Thema

Geschäftsführer Jürgen Oetzel (l.) mit den Vertretern der an der GDP Network Solutions GmbH beteiligten zehn Unternehmen.
Geschäftsführer Jürgen Oetzel (l.) mit den Vertretern der an der GDP Network Solutions GmbH beteiligten zehn Unternehmen.
(Bild: GDPnetwork.de)

2019 sei die Idee eines Pharmanetzwerks entstanden, jetzt setzen die zehn Anteilseigner der GDP Network Solutions GmbH mit Sitz in Biebesheim am Rhein diese Idee unter der Leitung von Geschäftsführer Jürgen Oetzel um. Bei der Distribution von Pharmaprodukten erfülle der neue Unternehmensverbund alle gesetzlichen Vorgaben der Richtlinie zur „Good Distribution Practice“ und verfüge über die entsprechenden Zertifikate. Oetzel: „Alle beteiligten Unternehmen, inklusive unserer externen Partner, garantieren eine lückenlose Temperaturführung auf der Basis einer innovativen IT-Infrastruktur – und das flächendeckend für die gesamte Bundesrepublik.“

Expertise nicht nur für Raumtemperatur

GDP Network Solutions ist von seinem Leistungsprofil her auf alle Sendungsgrößen eingestellt, die beim Transport von Arzneimitteln und Healthcare-Produkten im Ambient-Bereich anfallen. Das Netzwerk bietet aber auch diverse Angebote für Pharmakunden, von der temperaturgeführten Lagerung über die Kommissionierung bis hin zu Dienstleistungen aus dem Bereich Herstellung nach § 13.1, Arzneimittelgesetz (Herstellungserlaubnis). Umfassende Lösungen konzipieren die Netzwerkfirmen in weiteren Sektoren, wie etwa in der anspruchsvollen Betäubungsmittellogistik oder bei der Serialisierung von Medikamenten.

Die mittelständisch geprägten, Inhaber-geführten Logistikunternehmen der GDP Network Solutions bringen es zusammen auf einen Gesamtumsatz von 500 Mio. Euro, etwa 20 % davon aus der Pharmalogistik.
Die mittelständisch geprägten, Inhaber-geführten Logistikunternehmen der GDP Network Solutions bringen es zusammen auf einen Gesamtumsatz von 500 Mio. Euro, etwa 20 % davon aus der Pharmalogistik.
(Bild: ©th-photo - stock.adobe.com)

Mit einem Hub in Kassel als Umschlagsplatz decken die zehn beteiligten Unternehmen alle deutschen Regionen ab. Dafür ist ein moderner Fuhrpark im Einsatz: mit umweltschonenden Motoren, modernster Telematik und Dispositionstools – insgesamt über 1000 Fahrzeuge.

(ID:46685093)