Suchen

Logimat Neues fahrerloses Transportfahrzeug

Die Innovation „Caesar PN-1,0 MYk“ ist ein Plattformwagen, der speziell auf die Bedürfnisse der Automobilindustrie zugeschnitten wurde. Das fahrerlose Transportfahrzeug (FTF) ist eine Erweiterung der „Caesar“-Baureihe von MLR System, die bereits von namhaften Automobilherstellern eingesetzt werden.

Firmen zum Thema

MLR stellt auf der Logimat 2020 seinen neuen Plattformwagen „Caesar PN-1,0 MYk“ vor.
MLR stellt auf der Logimat 2020 seinen neuen Plattformwagen „Caesar PN-1,0 MYk“ vor.
(Bild: MLR System)

Der neue Plattformwagen von MLR System ist 1700 mm × 900 mm × 280 mm groß und kann Lasten bis zu 1000 kg aufnehmen. Zur komfortablen Beladung sind die flachen Fahrzeuge mit einer Hubeinheit ausgestattet, die bei Bedarf auf bis zu 177 mm hochfahren kann. Das Antriebskonzept mit zwei kombinierten Fahr- und Lenkachsen erlaubt eine uneingeschränkte Beweglichkeit in alle Richtungen. Dies seien beste Voraussetzungen für hohe Flexibilität auf kleinster Fläche, heißt es aus dem Ludwigsburger Unternehmen.

Der automatisierte „Caesar“-Plattformwagen fährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,5 m/s, verfügt über ein modernes Energiekonzept und erlaubt lange Laufzeiten bei zugleich kurzen Ladezyklen. Sicherheitseinrichtungen wie Personenschutz-Scanner, Blue-Spots und 3D-Kameras zur Hinderniserkennung entsprechen den höchsten Standards für einen unfallfreien Betrieb, auch in Zusammenarbeit mit Menschen. Passend zum Design und zur Farbwelt seines Mutterkonzerns Rofa kommt das neue Transportfahrzeug „Caesar PN-1,0 MYk“ jetzt in Blau daher.

MLR System GmbH, Halle 2, Stand A17

(ID:46349542)