Lagertechnik

Neues Lager- und Logistikzentrum für Yachticon

| Autor / Redakteur: Christine Sybrichs / Benedikt Hofmann

Ein Entwurf des neuen Firmensitzes von Yachticon.
Ein Entwurf des neuen Firmensitzes von Yachticon. (Bild: Regalwerk)

2015 hat Yachticon ein neues Firmengelände erworben und ein modernes Lager- und Logistikzentrum gebaut. Das Hanseatische Büromöbel Kontor (HBK) und Regalwerk haben dafür ein Lagersystem mit Paletten- und Fachbodenregalen geplant und realisiert.

Die jährlichen Zuwachsraten im Umsatz erfreuen uns“, erklärt der Yachticon-Geschäftsführer Oliver Nagel, „es erfordert aber auch, dass die Infrastruktur mitwächst und vergrößert wird.“ In mehr als dreißig Jahren Firmengeschichte hat es sein Unternehmen weit gebracht und gehört in seiner Branche zu den weltweit führenden Anbietern. Es entwickelt und vertreibt eine umfangreiche Produktpalette zur Reinigung und Pflege von Fahrzeugen zu Wasser und zu Land. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Wassersport- und Caravanmarkt. Produktionsschwerpunkt der Pflegeprodukte ist Deutschland. Yachticon vertreibt seine Produkte ausschließlich über den Fachhandel – in Deutschland und in mehr als 50 Länder in Europa und Übersee. Der aktuelle Katalog umfasst mehr als 1000 Produkte und bietet für nahezu jede Herausforderung in der Pflege eine Antwort.

Die Erfolgsgeschichte von Yachticon begann 1982 mit der Gründung des Unternehmens durch Astrid Nagel und der Produkteinführung von Aqua Clean. Mit dieser Lösung zur Wasserentkeimung in Trinkwassertanks schloss Yachticon eine Lücke auf dem Markt. Ein Produkt, das auch heute noch zu den Topsellern des Unternehmens gehört. Die ersten Stückzahlen wurden einst in einer Küche beziehungsweise im Keller produziert und über einen externen Lagerdienstleister vertrieben. Von Jahr zu Jahr kamen neue Produkte hinzu. 1998 bezog das Unternehmen Büro- und Lagerräume in Norderstedt. Die rasche Weiterentwicklung der Firma führte dazu, dass die Geschäftsleitung in den vergangenen Jahren immer wieder externe Lagerflächen und Hallen angemietet hat.

Raum für Wachstum

Das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens brachte Yachticon in der Vergangenheit immer wieder an Kapazitätsgrenzen und damit zu logistischen Engpässen. Eine Vergrößerung des Firmensitzes konnte die einzige Lösung sein. 2015 nutzte Oliver Nagel die Gelegenheit, als das bestehende Gewerbegebiet mit Norderstedt-Glashütte erweitert wurde, durch den Kauf einer größeren Gewerbefläche. Die Neubauplanungen des Firmensitzes konnten beginnen. Alle Außenstandorte sollten wieder unter einem Dach zusammengefasst werden. Büro-, Entwicklungs-, Produktions- und Lagerflächen wurden in einem neuen Lager- und Logistikzentrum vereint, damit das Unternehmen den zukünftigen intralogistischen Anforderungen gewachsen ist. „Mit der Zusammenführung der einzelnen Standorte haben wir in Zukunft nur noch kurze Wege. Das vereinfacht unsere Logistik enorm“, sagt Nagel. „Außerdem haben wir mehr Platz, damit steht unserem Wachstum nichts mehr im Weg“. Mit der neuen Halle hat Yachticon seine Lagerflächen nahezu verdoppelt. Für den Import- und Exportgroßhändler dient das Logistikzentrum der Kommissionierung der B2B-Aufträge, die über die Telefonhotline und den Onlineshop eingehen. Dabei müssen umfangreiche Großhandelsaufträge genauso sicher gehandhabt werden wie Bestellungen von kleineren Fachhändlern.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lagerbestände extern verwalten

Lieferantengesteuertes Bestandsmanagement

Volle Verantwortung beim Lieferanten: Welche Vorteile der Rollentausch beim Vendor Managed Inventory (VMI) für beide Seiten bieten kann, zeigt dieses Whitepaper von Remira. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44116107 / Lagertechnik)