Suchen

Abfülltechnik Nitro-Hotfill-Verfahren von Krones macht Heißabfüllung wirtschaftlicher

Der Nitro-Hotfill-Prozess von Krones ist nach Unternehmensangaben das ausgereifteste Heißfüllsystem am Markt. Er benötigt bis zu 40 % weniger Energie im Vergleich zu konventionellen Hotfill-Verfahren.

Firmen zum Thema

Der Nitro-Hotfill-Prozess bietet erhöhte Designfreiheit mit panelfreien Seitenwänden und flacheren Böden.
Der Nitro-Hotfill-Prozess bietet erhöhte Designfreiheit mit panelfreien Seitenwänden und flacheren Böden.
(Bild: Krones)

Mit dem Ziel, die Heißabfüllung wirtschaftlicher und energiesparender zu machen, entwickelte Krones schon 2009 das Nitro-Hotfill-Verfahren. Damit lassen sich Flaschen mit geringstem Gewicht ohne die typischen Vakuumpanele herstellen. Dabei benötigt der Prozess deutlich weniger Energie und ist insgesamt wirtschaftlicher, wie Krones angibt. Auch lassen sich gleiche Designs ideal sowohl in Aseptik- als auch in Heißabfüllanlagen verarbeiten. Nach vier Jahren praktischer Felderfahrung sowie intensiver Entwicklungsarbeit konnte Krones den Prozess eigenen Angaben zufolge jetzt nochmals deutlich verbessern. So sind heute Abfülltemperaturen bis 90 °C möglich. An der Streckblasmaschine Contiform 3 werden stationsleistungen von bis zu 2250 Flaschen je Kavität erreicht.

Flachere Böden können designtechnisch optimiert werden

Insbesondere das Bodendesign der Flaschen konnte deutlich verbessert werden. Zusätzlich zu den bisher bewährten Böden, die extrem leichte Behältergewichte von zum Beispiel nur 15,5 g bei 500-ml-Flaschen ermöglichen, stehen nun auch flachere, designtechnisch optimierte Böden zur Verfügung, die das Erscheinungsbild der Flaschen wesentlich verbessern.

Der Nitro-Hotfill-Prozess bietet ein sehr hohes Potenzial des Lightweighting sowie eine erhöhte Designfreiheit mit panelfreien Seitenwänden und neuen, flacheren Böden. Mit Krones Nitro-Hotfill gelingt so ein effektives und wirtschaftliches Produzieren bei höchsten qualitativen Ansprüchen an Produkt und Verpackung, wie das Unternehmen aus Neutraubling angibt.

(ID:42450599)