Suchen

Logistikimmobilien Paris bekommt unterirdisches Logistikzentrum

Mitten im Zentrum von Paris entsteht ein unterirdisches Logistikzentrum. Das Projekt, das bis 2025 abgeschlossen sein soll, setzt angesichts der Flächenknappheit in Paris auf eine Kombination aus ober- und unterirdischen Gewerbeflächen.

Firmen zum Thema

In Paris planen Segro und Icade die Entwicklung eines unterirdischen Logistikzentrums im revitalisierten Bahnhof Gobelins.
In Paris planen Segro und Icade die Entwicklung eines unterirdischen Logistikzentrums im revitalisierten Bahnhof Gobelins.
(Bild: Jan Christopher Becke)

Wenn oben „nichts mehr geht“, plant man halt nach unten. 75.000 m2 soll das neue unterirdische Logistikzentrum in Paris groß werden. Der britische Logistikimmobilienentwickler Segro und der französische Büroimmobilien-Projektentwickler Icade haben dazu eine vorläufige Vereinbarung unterzeichnet. Inhalt ist der Erwerb eines Grundstücks für die umfassende Revitalisierung des Gobelin-Bahnhofs im 13. Bezirk von Paris. Möglich wurde dieser Schritt für das Projekt „Reprendre Racines“ (Zurück zu den Wurzeln) mit der Auswahl des Konzepts durch die französische Eisenbahngesellschaft SNCF und der Stadt Paris als Teil des Wettbewerbs „Reinventing Paris 2“.

Segro plant die Logistik, Icade die Büroflächen

Das 75.000 m2 umfassende unterirdische Logistikzentrum entwickelt Segro insbesondere für die Verteilung von Lieferungen in der Stadt und für die Belieferung der letzten Meile. Wie es heißt, wird dabei besonders auf hohe Umwelt- und Wellness-Standards geachtet, einschließlich einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und Lieferdreiräder sowie Recycling-Punkten und eines Fahrrad-Reparaturzentrums.

Icade wiederum wird zwei Bürogebäude mit rund 14.000 m2 entwickeln, die für lokale Start-ups sowie etablierten Unternehmen in der Region Paris Büroflächen bieten werden. Außerdem soll es spezielle Sporteinrichtungen geben, darunter Kletteranlagen und Basketballplätze. Auf dem Zettel stehen auch städtische Gewächshäuser und ein 1,3 Hektar großer Garten auf der Esplanade der Olympiaden. Das Projekt soll bis 2025 abgeschlossen sein.

(ID:46898835)