Suchen

Beleuchtung Pharmagroßhändler tauscht Röhren gegen LED

Den Ausfall einiger Leuchtstoffröhren in seiner Osnabrücker Niederlassung hat Pharmagroßhändler Alliance Healthcare zum Anlass genommen, 450 konventionelle Lampen gegen 1300 laufende Meter LED-Lichtband von Emslicht zu tauschen.

Firmen zum Thema

Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare in Osnabrück war eine bessere Ausleuchtung der Warenlager bei niedrigerem Energieaufwand für Lichtstrom und Klimatisierung.
Ausgangspunkt für die Sanierung der Leuchten bei Alliance Healthcare in Osnabrück war eine bessere Ausleuchtung der Warenlager bei niedrigerem Energieaufwand für Lichtstrom und Klimatisierung.
(Bild: Emslicht)

Durch die Investition in LED-Beleuchtung spart sich Alliance Healthcare eigenen Aussagen zufolge künftig rund zwei Drittel Energie bei der Beleuchtung. Aber das ist nicht alles: Durch den Austausch der konventionellen Leuchtstofflampen in den Logistikbereichen wird auch die Klimatechnik erheblich entlastet und zusätzlich die Lagerung sicherer gestaltet – denn die Raumtemperatur in den Lager- und Versandbereichen darf 25 °C nicht überschreiten. Mit den von Emslicht konzipierten und produzierten LED lässt sich dieser Regelwert „deutlich effizienter einhalten“, heißt es in einer Pressemeldung.

Rund zwei Drittel Energie einsparen

Eine langfristige energiewirtschaftliche Sichtweise ist Alliance Healthcare sehr wichtig, wie Thomas Kölling, technischer Leiter am Standort Osnabrück, sagt. „Beim Austausch der Leuchtstofflampen durch LED-Lichtbänder und der damit zusammenhängenden Fünfjahresgarantie des Lieferanten haben wir uns bewusst für diese langfristige und nachhaltige Lösung entschieden“, betont Kölling.

Allein beim Lichtstrom der insgesamt 550 neuen LED-Leuchten mit 22, 43 und 65 W lassen sich im Ergebnis nicht nur rund zwei Drittel einsparen, sondern auch die doppelte Lichtmenge erzeugen. Kölling: „Dabei sind die Einsparungen durch die Entlastung der Klimatechnik noch gar nicht eingerechnet.“ Dies sei momentan noch schwer einzuschätzen und hinzu komme, dass das Licht jetzt gleichmäßiger, homogener und besser gestreut sei. Mikroprismenscheiben an der Unterseite der Lichtbänder beugen der Blendwirkung vor. Das sei für die Mitarbeiter in der Kommissionierung augenschonender und schon dadurch angenehmer.

„Ausstrahlung“ auf weitere Standorte

Übrigens: Weil das nachhaltige Beleuchtungskonzept reibungslos umgesetzt worden sei, gelte die Osnabrücker Niederlassung von Alliance Healthcare firmenintern als Musterbeispiel. Nach einem Schwesterbetrieb in Bremen sollen, so heißt es, schon sehr bald mindestens zwei weitere Standorte folgen, die mit diesen wartungsarmen neuen Lichtbändern ausgestattet werden.

(ID:46736327)