Kommissionieren

Pick-by-Voice spart Zeit und Geld beim Kommissionieren

17.11.2009 | Autor / Redakteur: Claudia Otto / Claudia Otto

Beim Kommissionieren mit Pick-by-Voice erhält der Mitarbeiter statt einer einmaligen gesamten Pickliste die Pick-Aufträge einzeln in Echtzeit. Bild: Ehrhardt & Partner
Beim Kommissionieren mit Pick-by-Voice erhält der Mitarbeiter statt einer einmaligen gesamten Pickliste die Pick-Aufträge einzeln in Echtzeit. Bild: Ehrhardt & Partner

Das Kommissionieren mit Pick-by-Voice spart Zeit und Geld. Aus diesem Grund hält diese Methode in immer mehr Branchen Einzug. Dank einfacher Bedienbarkeit und guter Technik können sich auch die Kommissionierer mit der Computerstimme als Arbeitskollegen anfreunden.

Voice-Systeme werden heute in immer mehr Branchen genutzt“, sagt Dirk Becker, Business Development Manager bei dem Sprachtechnologie-Spezialisten Vocollect Europe. „Kamen sie bisher vor allem im Handel im Bereich der Frischelogistik zum Einsatz, finden sie heute mehr und mehr auch bei Handelsunternehmen der Kosmetik- und Autoteileindustrie Verwendung.“ Ebenso lasse sich in der Ersatzteil- und Produktionslogistik sowie bei Logistikdienstleistern und in der Consumer-Goods-Industrie eine wachsende Nachfrage nach Voice-Systemen beobachten.

Beide Hände beim Kommissionieren frei haben und dabei flüssig arbeiten

In den verschiedenen Branchen haben sich Pick-by-Voice-Systeme im Bereich der manuellen Kommissionierung etabliert. „Hier konnte man mit der Einführung dieser Technologie im Vergleich zu mobiler Datenerfassung mittels MDE-Geräten eine Verbesserung erzielen“, weiß José da Silva, Leiter Vertrieb und Marketing der ICS International AG, Anbieter von IT-Systemen. „Der Wunsch der Kommissionierer war es, beide Hände frei zu haben und dabei flüssig zu arbeiten.“

Inzwischen komme diese Methode bei der Kommissionierung von Gebinden, Kartonagen und Ähnlichem sowie zunehmend auch im Wareneingang und Warenausgang zum Einsatz. Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter des Generalunternehmers Ehrhardt + Partner, ergänzt: „Pick-by-Voice bewährt sich überall dort, wo ein sicheres Zupacken und der Einsatz beider Hände notwendig sind – beispielsweise bei schweren oder unhandlichen Artikeln, bei großen Mengen oder aber auch bei filigranen Waren.“

Pick-by-Voice bietet zahlreiche Vorteile beim Kommissionieren

Im Vergleich zu anderen Kommissioniermethoden weist Pick-by-Voice zahlreiche Vorteile auf. Ehrhardt dazu: „Die Technologie steigert die Kommissionierqualität erheblich – und das entlang der gesamten Prozesskette. Während der Mitarbeiter bei der papiergebundenen Kommissionierung anhand von Listen seine Aufträge ansteuert, wird er mit Pick-by-Voice – sprachgesteuert über das Headset – wegeoptimiert durch das Lager geführt.“ Dadurch steige die Arbeitsgeschwindigkeit und damit die Anzahl der bearbeiteten Aufträge.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 324417 / Distributionslogistik)