Wartung/Instandhaltung

Regale besser austauschen als reparieren

| Redakteur: Bernd Maienschein

Regalinspektion durch Mitarbeiter der Firma Meta-Regalbau in Arnsberg.
Regalinspektion durch Mitarbeiter der Firma Meta-Regalbau in Arnsberg. (Bild: Meta-Regalbau)

Firmen zum Thema

Was tun, wenn es kracht? Die Verantwortung im Hinblick auf die Betriebssicherheit von Regalanlagen liegt beim Betreiber. Mindestens jährlich muss dieser eine sach- und fachlich korrekte Regalinspektion durchführen und unterjährig Sichtkontrollen initiieren.

Entscheidet sich der Betreiber im Nachgang für eine Reparatur, liegt die Bewertung der Eigenschaft und Statik des reparierten Bauteils in der Verantwortung der Firma, die diese Reparatur durchgeführt hat. Ein Einfluss auf die Statik des Gesamtsystems, welcher aus den geänderten Bauteilen resultiert, kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden. Carsten Rump, Leiter Regalinspektion bei Meta-Regalbau: „Ein Austausch der beschädigten Komponenten ist immer einer Reparatur vorzuziehen. Nicht aus Umsatzgründen, sondern ganz im Sinne der Betriebssicherheit, Systemstatik und rechtlichen Verantwortung des Betreibers. Die Verwendung von Originalteilen vermeidet Risiken der Regalreparatur und sichert die handelnden Personen ab.“ Die vermeintlichen statischen ‚Berechnungen‘ der systemfremden Reparaturmaßnahmen seien in der Regel „aufgrund ihrer Individualität nicht reproduzierbar. So ist beispielsweise zu hinterfragen, ob ein sogenannter ‚Stützen-Druck-Versuch‘ hinreichend ist, um die Eigenschaften einer verbauten, systemfremden Komponente zu beurteilen. Eine generelle Aussage über die statischen Eigenschaften von systemfremden Bauteilen ist somit quasi nicht möglich.“

Regalumbau nur in unbeladenem Zustand

Einen weiteren wichtigen Punkt stellt die Instandsetzung von Teilen unter Last dar. „Wir können nicht nachvollziehen, wie Änderungen an geschädigten Regalen zum Teil unter Volllast vorgenommen werden“ ergänzt Carsten Rump. „Schon in einer elementaren Regel der Berufsgenossenschaft, der DGUV-Regel (vorherige BGR 234), die im Vorfeld als ZH 1-428 bereits seit 1988 gilt, steht, dass der Umbau von Regalen nur in unbeladenem Zustand erfolgen darf (vgl. Abs. 5.2.1.1, DGUV-Regel 108-007).“

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44012711 / Lagertechnik)