Suchen

Lagerlogistik Richtfest für Logistikstandort in Wunstorf

| Redakteur: Gary Huck

Am 11. Juni 2019 feierte der Lieferkettenspezialist Havi das Richtfest für seinen Standort in Wunstorf. Das 15.000 m² umfassende Distributionszentrum soll 2020 den Betrieb aufnehmen.

Firmen zum Thema

Das Distributionszentrum in Wunstorf soll 2020 in Betrieb genommen werden.
Das Distributionszentrum in Wunstorf soll 2020 in Betrieb genommen werden.
(Bild: Veridon)

Die Dacheindeckung des Gebäudes sei bereits erfolgt. Aktuell werden laut Havi die Bürogebäude und der Tiefkühlbereicherrichtet. In wenigen Wochen sollen dann die Bodenplatten gegossen werden. Die Arbeiten am Kreisverkehr auf der Erschließungsstraße zu dem 64.000 m² großen Grundstück sind laut Rolf-Axel Eberhardt, Bürgermeister von Wunstorf, auch bald abgeschlossen. „Havi bekommt einen modernen neuen Unternehmensstandort und unsere Stadt entwickelt sich als dynamischer Wirtschaftsstandort weiter“, so Erberhardt. Für den Bau des Distributionszentrums sei die Baufirma Klebl zuständig. Deren Projektleiter Andreas Rupp gibt an, dass der zügige Baufortschritt vor allem dem partnerschaftlichen Austausch mit dem Projektentwicklerteam von Veridon und dem Mieter Havi zuzuschreiben sei.

Veridon war zusammen mit dem Investor Tritax als Sieger aus der vom Maklerbüro Jones Lang LaSalle (JLL) im Auftrag des Lieferkettenspezialisten durchgeführten Ausschreibung hervorgegangen, heißt es von Havi. „Veridon lieferte schlichtweg den besten Mix aus Funktionalität und Wirtschaftlichkeit“, sagt Michael Starre, Director Business Development Industrial Agency von JLL.

Einrichtung einer LNG-Tankstelle ist geplant

Das neue Logistikzentrum in Wunstorf sei das neunte im deutschlandweiten Standort-Netzwerk von Havi. Auf lange Sicht soll dort ein Team von etwa 200 Mitarbeitern tätig sein. Nach Angaben von Roland Schmid, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Havi, sucht der Logistikdienstleister bereits nach Fachkräften, unter anderem aus der Lagerwirtschaft sowie dem kaufmännischen Bereich, und Fahrern für das Distributionszentrum. Außerdem soll auf dem Grundstück eine Flüssiggas-(LNG-)Tankstelle eingerichtet werden. Torsten Oldhues, Geschäftsführer Operations bei Havi, sieht darin auch einen Vorteil für die Stadt Wunstorf: „Die LNG-Lkw weisen deutlich weniger Lärm und Feinstaub als herkömmliche Diesel-Lkw auf.“

Der Investor Tritax entschied sich nach eigenen Angaben wegen der überzeugenden Lage des Standorts entlang wichtiger Transportrouten Norddeutschlands und der Reputation des Auftraggebers für das Projekt. „Wir freuen uns auf eine langfristige und produktive Zusammenarbeit mit Havi“, so Nick Preston, Fondsmanager bei Tritax.

Weiter Beiträge des Unternehmens:

Havi

(ID:45973950)