Handling

Rollen-Rotator schafft bis zu 500 kg

| Redakteur: Bernd Maienschein

Das Handling selbst schwerer Rollen bis zu 500 kg soll mit dem neuen Rollen-Rotator von Logitrans problemlos möglich sein.
Das Handling selbst schwerer Rollen bis zu 500 kg soll mit dem neuen Rollen-Rotator von Logitrans problemlos möglich sein. (Bild: Logitrans)

Wenn schwere Rollen zu heben, zu transportieren oder zu kippen sind, ist der neue Rollen-Rotator von Logitrans ein zweckmäßiges Arbeitsgerät, das Rücken, Schultern und Arme des Bedieners schont.

Logitrans hat einen Rollen-Rotator entwickelt, mit dem Rollen bis zu 500 kg Gewicht leicht gehoben und gekippt werden können. Wie es heißt, ist das Manipulationsgerät kompakt, wendig und ermöglicht ergonomisch korrekte Arbeitsbedingungen. Die Rollen werden mit gummibeschichteten Greifarmen festgehalten, um die größte Friktion zu erreichen und die Rollen schonend festhalten zu können. Dabei kann der Rotator sowohl mit weichen als auch harten Rollen hantieren. Alle Modelle sind gegen versehentliches Öffnen der Greifarme gesichert und geben nur solche Rollen frei, die bereits auf dem Boden oder auf Paletten platziert sind. Bei Modellen mit elektrischer Rotation lassen sich die Rollen nur in Hubhöhen drehen, in denen die Greifarme nicht auf den Boden oder an die Beine des Bedieners stoßen können. „Der Rollen-Rotator ist ein unentbehrliches Hilfsmittel, wenn schwere Rollen zu heben, zu transportieren oder zu kippen sind. Er schont Rücken, Schultern und Arme, da unzweckmäßiges Heben der schweren Rollen vermieden werden kann“, sagt Gitte Kirkegaard Berg, CEO beim dänischen Hersteller Logitrans.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43604122 / Fördertechnik)