Abfallbehandlung Rotationsverdichter arbeiten nachhaltig

Kartons, Kunststoffe oder ganze Kisten – die leicht zu handhabenden Rotationsverdichter von Alterval reduzieren Entsorgungsabläufe um über 80 Prozent.

Firma zum Thema

Rund 5.500 dieser Valpak-Pressen sind mittlerweile weltweit im Einsatz und erzeugen leicht zu handhabende Abfallballen.
Rund 5.500 dieser Valpak-Pressen sind mittlerweile weltweit im Einsatz und erzeugen leicht zu handhabende Abfallballen.
(Bild: Alterval)

Das französische Unternehmen Alterval aus der Nähe von Le Havre fertigt seit 25 Jahren Abfallpressen. Wie das Unternehmen angibt, können die Recyclingkosten durch das Verdichten um das Fünfzehnfache reduziert werden. Das Konstruktionsbüro entwickelt alle Valpak-Pressen und Sonderausrüstungen für den individuellen Bedarf von Industrie, Handel oder den öffentlichen Sektor. Die zu entsorgenden Kartons, Kisten oder Kunststoffe können einfach in die Pressen geworfen werden, den Rest erledigen die Maschinen fast von alleine. Dabei nimmt die geräuscharm arbeitende Valpak nicht viel Platz ein und reduziert die Bearbeitungskosten für die Abfallentsorgung.

Abfallballen platzsparend stapeln

Die Valpak-Pressen können mit ihrer geringen Standfläche von 3,5 m² genau dort aufgestellt werden, wo der Abfall anfällt: im Regalgang, an der Ausgabestelle des Lagers oder beispielsweise bei Co-Packing-Dienstleistern. Beim Befüllen der Presse erzeugt die geräuscharme Pumpe der Anlage nur einen Geräuschpegel von 56 dB(A). Eine Lichtschranke löst automatisch den Pressvorgang aus. Außerdem setzt dann eine Befeuchtung ein, die Staub verhindert und die Verdichtungsqualität verbessern soll. Wenn in der Maschine ein Stau entsteht, beseitigt ihn das System ohne jegliche Eingriffe von außen.

Wenn die Hüllen, die den verdichteten Abfall sammeln, voll sind, zeigt das eine Kontrollleuchte an; die Maschine wird automatisch in die Sicherheitsstellung versetzt. Neben der Befüllung per Einwurf kann die Valpak auch per Förderband oder Häcksler beschickt werden. Eine volle Kartonladung ist etwa 400 kg schwer, gepresste Plastikballen bringen es auf rund 200 kg, während zu Abfallballen komprimierte Kisten etwa 300 kg wiegen. Die gepressten Ballen lassen sich leicht entnehmen und platzsparend stapeln.

(ID:47096155)