Suchen

Autonomer Transport Showcase zur autonomen Fertigungslogistik

| Redakteur: Gary Huck

Martin Mechanic hat auf der Motek in Stuttgart vom 7. bis 10. Oktober an seinem Messestand automatisierten Materialtransport zwischen drei unterschiedlichen Arbeitszellen demonstriert.

Firmen zum Thema

Martin Mechanic präsentierte auf der Motek ein Showcase zur digitalisierten Fertigung.
Martin Mechanic präsentierte auf der Motek ein Showcase zur digitalisierten Fertigung.
(Bild: Martin Mechanic)

Im Mittelpunkt des eigens für die Motek 2019 entworfenen „Smart-Factory-Showcase“ stand ein fahrerloses Transportsystem (FTS) vom Typ MTL08469 von Martin Systems. Das FTS war während der Demonstration für die Logistik von drei Automationszellen zuständig. Seine Aufgaben waren die Anlieferung und Abholung leerer oder bestückter Paletten. Die Zellen meldeten ihren Bedarf an ein übergeordnetes System, dass dann die Aufträge hinsichtlich ihrer Priorität an das Fahrzeug weiterleitete.

Das Transportsystem sucht sich laut Martin Mechanics selbstständig den kürzesten Weg über das vorher einprogrammierte Areal. Hindernisse würden ebenfalls automatiosch umfahren werden. Danach orientiert sich das FTS wieder neu und fährt mit der Bearbeitung seines aktuellen Auftrags fort.

Der Förderaufbau des MTL08469 ist höhenverstellbar und damit für verschiedene Automationszellen geeignet. Bis zu 500 mm Höhenunterschied können ausgeglichen werden. Die Palettenübergabe erfolgt über ein Förderband. Über Call-Buttons können dem Roboter individuell Befehle erteilt werden, zum Beispiel ein Rolltor zu öffnen.

(ID:46202884)