Suchen

Ladungsträger Siemens-Standort Chemnitz setzt jetzt Kunststoffpaletten ein

Um die innerbetrieblichen Prozesse und die Arbeitsbedingungen der Monteure zu verbessern, hat die Siemens AG Sector Industry jetzt an ihrem Chemnitzer Standort die Europaletten aus Holz gegen wiederverwendbare Kunststoffpaletten der Schoeller Arca Systems GmbH getauscht.

Firmen zum Thema

Die Kunststoffpalette EOS 1208 HR+3R mit dem Aufsatzrahmen liegt auf dem Wagen für die Materialversorgung. Bild: Schoeller Arca Systems
Die Kunststoffpalette EOS 1208 HR+3R mit dem Aufsatzrahmen liegt auf dem Wagen für die Materialversorgung. Bild: Schoeller Arca Systems
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Sector Industry der Siemens AG entwickelt und fertigt in seinem Geschäftsbereich Drive Technologies hoch leistungsfähige Steuerungen, Antriebe und Simulationstools für Werkzeug- und Produktionsmaschinen. Dazu bietet das Unternehmen seinen Kunden die komplette Betreuung über den gesamten Produktlebenszyklus an.

Europaletten diensten bisher auch als Montageunterlage

Im Werk für Kombinationstechnik werden Ausrüstungen für die Branchen Maschinenbau, Logistik, Automobil und Telekommunikation entwickelt, projektiert, gefertigt und vermarktet. Dabei gehören Standardprodukte ebenso zum Spektrum wie kundenspezifische elektronische Baugruppen, Geräte für Leistungselektronik und Automatisierungskomponenten. Das Werk für Kombinationstechnik berät bei der Normenauslegung und der Konzeption für Antriebstechnik, Steuerung, Bedienung und Sicherheit.

Bildergalerie

Bisher wurden alle Materialien auf Europaletten in die Fertigung gebracht. Die Holzpaletten dienten dort sogar als Montageunterlage. Damit die Elektrobauteile nicht seitlich von der Palette herunterfallen, haben die Mitarbeiter einen Holzrahmen aufgesteckt.

In die Fertigung liegen die Paletten auf Transportwagen

Für den internen Materialtransport in die Fertigung liegen die Paletten auf Transportwagen, die nach Bedarf an das Montageband gefahren werden. Von dort entnehmen Monteure die Einzelteile und verbauen sie in den Schaltschränken. Ist die Montage abgeschlossen, kommen die leeren Wagen zurück in das Materiallager, wo Lagermitarbeiter die Paletten neu bestücken.

(ID:373462)