Mergers & Acquisitions

SSI Schäfer steigt bei DS Automotion ein

| Redakteur: Bernd Maienschein

Arbeiten jetzt partnerschatlich zusammen (v.l.): Rob Schmit (EVP Technology & Innovation bei SSI Schäfer), Arthur Kornmüller und Manfred Hummenberger (GF DS Automotion) sowie Thomas Kamphausen (CFO SSI Schäfer).
Arbeiten jetzt partnerschatlich zusammen (v.l.): Rob Schmit (EVP Technology & Innovation bei SSI Schäfer), Arthur Kornmüller und Manfred Hummenberger (GF DS Automotion) sowie Thomas Kamphausen (CFO SSI Schäfer). (Bild: SSI Schäfer)

Um der steigenden Nachfrage nach fahrerlosen Transportsystemen (FTS) weiter Rechnung zu tragen, erweitert SSI Schäfer mit Hauptsitz in Neunkirchen (Siegerland) sein Produktportfolio in diesem Zukunftsfeld durch eine Kooperation mit Beteiligung am österreichischen FTS-Spezialisten DS Automotion aus Linz.

Seit über 30 Jahren ist DS Automotion auf die Entwicklung und Produktion hochdynamischer fahrerloser Transportsysteme (FTS) spezialisiert und hat sich zu einem weltweit führenden Hersteller in diesem Segment entwickelt. Im Fokus stehen dabei die Branchen Automotive, Hospital & Healthcare, Agriculture und Industry sowie innovative Logistik-4.0-Applikationen. Das Leistungsangebot des FTS-Spezialisten umfasst Systemrealisierungen, die auf individuellen Kundenanforderungen basieren, zudem werden Serienfahrzeuge zur Ergänzung der Produktpalette automatisiert.

FTS-Portfolio etweitert

„Wir erweitern mit dieser Beteiligung unser bestehendes FTS-Portfolio, welches mit der ,MoTuM‘-Organisation bereits für zahlreiche Implementierungen von ,2Move‘- oder ,2Store‘-Applikationen steht“, so Rob Schmit, Executive Vice President Technology & Innovation bei SSI Schäfer. Diese Kompetenzen erhalten mit der neuen Partnerschaft nun signifikante Impulse hinsichtlich der Varianz an Fahrzeugtypen, der Expertise in Navigationstechnologie sowie der übergreifenden Projektabwicklung.

„Mit dieser Akquisition erhöhen wir unsere Marktabdeckung in diesem strategischen und vom Markt geforderten Zukunftsfeld“, erläutert Michael Mohr, Executive Vice President Sales bei SSI Schäfer. „Dabei setzen wir künftig verstärkt auf die Abwicklung spezifischer Kommissionier- und Transportaufgaben mit FTS und bauen die Lösungskompetenz in der Intralogistik durch die Expertise von DS Automotion in der kundenindividuellen Gerätekonfiguration weiter aus.“

Passenden Partner gefunden

Fahrerlose Transportsysteme von DS Automotion ermöglichen Kunden flexible innerbetriebliche Materialflüsse“, sagt DI Manfred Hummenberger, Geschäftsführer bei DS Automotion. „Im Rahmen der Kooperation werden sie gemeinsam mit SSI Schäfer in ganzheitliche Logistiklösungen integriert.“

Um die Kooperation zu untermauern, wird die SSI-Schäfer-Gruppe auch Anteile des Linzer FTS-Herstellers übernehmen. „Wir haben langjährige Erfahrung darin, mit unterschiedlichen Technologien flexible und zuverlässige FTS-Anlagen zu realisieren.“, ergänzt Ing. Arthur Kornmüller, ebenfalls Geschäftsführer bei DS Automotion. „Mit der weltweit tätigen SSI-Schäfer-Gruppe haben wir den passenden Partner gefunden, um das Geschäft mit Gesamtlösungen für die Lager- und Transportlogistik weiter auszubauen.“

Weitere Beiträge der Unternehmen:

SSI Schäfer

DS Automotion

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45430692 / Fördertechnik)