Distribution

Streetscooter mausert sich

| Redakteur: Bernd Maienschein

Kommt mit mehr Platz für bis zu vier Europaletten und jeder Menge Extras daher: der neue, frontgetriebene Streetscooter „WORK L“ mit 68 kW (92 PS) und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.
Kommt mit mehr Platz für bis zu vier Europaletten und jeder Menge Extras daher: der neue, frontgetriebene Streetscooter „WORK L“ mit 68 kW (92 PS) und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. (Bild: DPDHL)

Im künftigen Streetscooter-Showroom auf dem Euref Campus in Berlin-Schöneberg, einem circa 5,5 ha großen Stadtquartier, hat Streetscooter-CEO Jörg Sommer jetzt die Vorteile seiner auch optisch veränderten leichten Elektro-Nutzfahrzeuge („eLCV“) vorgestellt.

Das 2014 von der Deutschen Post DHL Group übernommene Unternehmen Streetscooter ist inzwischen mit über 12.000 E-Auslieferfahrzeugen Marktführer in Deutschland – mit (nach eigenen Angaben) über 100 Mio. gefahrenen Kilometern und 36.000 t eingesparten CO2-Emissionen. Jetzt hat Streetscooter-CEO Jörg Sommer die Nachfolgeversionen der vollelektrischen Nutzfahrzeuge „WORK“ und „WORK L“ präsentiert.

Bis zu vier Europaletten

Die neue Fahrzeuggeneration will insbesondere mit einer höheren Zuladung von über 1 t im neu gestalteten Kofferaufbau punkten, der Platz für bis zu vier Europaletten bietet. Die neuen Fahrzeuge kommen auf 120 km/h Höchstgeschwindigkeit und bieten zusätzliche Features für mehr Sicherheit und Komfort im Arbeitsalltag: das automatische Notrufsystem „eCall“, die akustische Warneinrichtung „AVAS“ für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, eine serienmäßige Klimaautomatik, schlüsselloses Öffnen und Starten („Keyless Entry & Keyless Start“) und Beifahrer-Airbag. Weitere serienmäßige Features sind eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel sowie ein Infotainment-System inklusive DAB+ und Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Apple Car Play und Google Android Auto.

Newsletteranmeldung MM LOGISTIK
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

CEO Sommer: „Streetscooter ist ,early mover‘ im Bereich der elektrischen Nutzfahrzeuge. Wir wissen daher aus langjähriger Erfahrung und vor dem Hintergrund von mehr als 100 Mio. gefahrenen Kilometern, worauf es im anspruchsvollen Lieferverkehr und in der Letzte-Meile-Logistik ankommt. Diese Erfahrungen sind in die Neukonzeption unserer Erfolgsmodelle ,WORK‘ und ,WORK L‘ eingeflossen. Herausgekommen sind optimale Betriebsmittel für umweltbewusste Flottenkunden.“

Joint Venture mit Chery

Das neue Modell des „WORK L“ wird, wie es in einer Pressemitteilung heißt, auch die Basis für das E-Nutzfahrzeug für den chinesischen Markt bilden, „adaptiert an die regionalen Anforderungen der Zielkunden in China“. Erst Anfang September hatte Streetscooter angekündigt, gemeinsam mit dem chinesischen Autohersteller Chery ein Joint Venture zu gründen und mit der Produktion eines gemeinsamen „eLCV“ in den wichtigen chinesischen Markt einzusteigen. Auch in den USA wird das neue E-Nutzfahrzeug von Streetscooter in ersten Piloten bei DHL Express zum Einsatz kommen.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46174536 / Distributionslogistik)