Suchen

Maschinenhandel Stürmer baut neues Logistikzentrum

Stürmer hat sich in den letzten 31 Jahren eine Spitzenposition in der Belieferung des deutschen Maschinen-Fachhandels erobert. Für weiteres Wachstum wurde Goldbeck mit dem ersten Bauabschnitt eines neuen Logistikzentrums beauftragt – Übergabe soll noch vor Weihnachten 2013 sein.

Firmen zum Thema

Spatenstich: In Pettstadt investiert Maschinenhändler Stürmer vorläufig rund 10 Mio. Euro in ein neues Logistikzentrum.
Spatenstich: In Pettstadt investiert Maschinenhändler Stürmer vorläufig rund 10 Mio. Euro in ein neues Logistikzentrum.
(Bild: Stürmer)

Was 1982 mit einem angemieteten 150-m²-Lager für den Handel mit Kompressoren, Schweißgeräten und Brennholzkreissägen am Firmenstammsitz im fränkischen Hallstadt bei Bamberg begann, findet nun im nahegelegenen Pettstadt auf rund 47.000 m² Grundstücksfläche eine Fortsetzung. Am 18. Juli 2013 erfolgte dort der symbolische Spatenstich für den ersten Bauabschnitt des neuen Logistikzentrums, das bereits am Tag vor Heiligabend von der bauausführenden Unternehmensgruppe Goldbeck übergeben werden soll. Damit schafft Stürmer eigenen Angaben zufolge die Grundlage für weiteres Wachstum der Gruppe.

Der Betrieb des Logistikzentrums, in welches vorläufig zirka 10 Mio. Euro investiert werden, wird von einem Logistikunternehmen der Firmengruppe sichergestellt. Durch die Auslagerung der Logistik vom Standort in Hallstadt werden weitere Veränderungen ermöglicht. Unter anderem plant Stürmer eine deutliche Erweiterung der Ausstellungs- und Schulungsräume. So wird unter anderem eine repräsentative Ausstellungsfläche für Großmaschinen aus den Sparten Holz- und Metallbearbeitung entstehen.

Just-in-time-Lieferung in Deutschland und Europa

Aufgrund der zu geringen Lagerkapazitäten von derzeit etwa 8300 m² begann man 2012 mit der Planung eines neuen Logistikzentrums. Um eine optimale und zukunftsfähige Organisation der Logistik sicher zu stellen, kann die neue Lagerkapazität in Pettstadt von den zunächst 20.000 m² um weitere rund 9000 m² erweitert werden.

Stürmer schafft durch das neue Logistikzentrum eine weitere feste Basis für eine hohe und nachhaltige Kundenzufriedenheit, ist man sich im Unternehmen sicher. Diesem Anspruch will man durch eine schnellere Belieferung der Handelspartner und damit die mögliche Realisierung des Ziels der Just-in-time-Lieferung für Deutschland und Europa noch besser gerecht werden als bisher. Das ist der folgerichtige Weg zu weiteren Stärkung der eigenen Marktposition im In- und Ausland und stützt die weitere Vertriebsexpansion wesentlich. Die spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen und die damit verbundene höhere Arbeitsqualität sollen das strategische Gesamtvorhaben abrunden.

(ID:42270315)