Akquisition Swisslog-Aktionäre stimmen Übernahme zu

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Die Aktionäre der Swisslog Holding AG haben im Rahmen einer außerordentlichen Generalversammlung am 28. Juli 2015 dem Fusionsvertrag mit einer Tochtergesellschaft der Kuka AG zugestimmt. Damit kann Swisslog vollständig in den Kuka-Konzern integriert werden.

Firmen zum Thema

Die Aktionäre von Swisslog haben dem Fusionsvertrag mit Kuka AG zugestimmt. Damit kann Swisslog vollständig in den Kuka-Konzern integriert werden.
Die Aktionäre von Swisslog haben dem Fusionsvertrag mit Kuka AG zugestimmt. Damit kann Swisslog vollständig in den Kuka-Konzern integriert werden.
(Bild: Kuka)

Die Minderheitsaktionäre erhalten eine Barabfindung in der Höhe von CHF 1.35 je Namenaktie. Die fusionierte Gesellschaft wird als Swisslog Holding AG firmieren. Die Marke Swisslog und der Hauptsitz des Unternehmens in Buchs bleiben erhalten. Die Dekotierung der Swisslog-Aktie (SLOG) erfolgt am 31. Juli 2015. Der letzte effektive Handelstag war der 28. Juli 2015. Der Aufsichtsrat von Kuka hatte am 25. September 2014 einen Vorstandsbeschluss zur Übernahme des Schweizer Spezialisten für Automatisierungslösungen für Krankenhäuser, Lager- und Verteilzentren genehmigt. Durch den Zusammenschluss wollen die beiden Unternehmen einer der führenden Anbieter für integrierte Automatisierungs- und Logistiklösungen werden.

(ID:43529814)