Suchen

Logistik-Plattformen Tesco distribuiert jetzt mit Mercareon

Der Geschäftsbereich Central Europe der führenden englischen und nach eigenen Angaben weltweit drittgrößten Supermarktkette Tesco hat Mercareon eingeführt, eine SaaS-Plattform für das Zeitfenstermanagement in Lagern und Distributionszentren.

Firmen zum Thema

(Bild: Tesco )

Tesco nutzt die Plattform Mercareon seit Anfang 2015, um den Distributionsprozess in seinen zentraleuropäischen Standorten weiter zu vereinfachen und effizienter zu gestalten, wie es heißt. Über Mercareon, eine Lösung der Transporeon-Gruppe, wird nun die Warenannahme zwischen den beteiligten Partnern in den Distributionszentren in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik und der Slowakei gesteuert. Dafür setzte Tesco nach eigenen Angaben bisher tabellenbasiertende Lösungen ein. „Der bisherige Ansatz war unbefriedigend für die Zulieferer und ihre Frachtführer“, so Jim Dickson, Supply Chain Development Manager bei Tesco, „weil die Buchung oder Änderung der Anlieferzeitfenster zeitaufwendig war und manuell durchgeführt werden musste.“ Verschärfend sei hinzugekommen, dass für die Frachtführer nicht ersichtlich war, wie lange ein Lkw bis zur Entladung am Distributionszentrum warten musste. Dies hätte die Planung von Folgetransporten sowie einen optimalen Einsatz der Lkw erschwert. „Insgesamt unterstützte unser bisheriges System unsere Lieferanten nicht und gab ihnen auch nicht das Gefühl einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit“, erklärt Dickson.

Vorteile für Frachtführer, Lieferanten und Tesco selbst

Leander Kling, Geschäftsführer von Mercareon, äußert sich erfreut über das Projekt: „Ich bin sehr stolz auf das gemeinsam Erreichte. Die Zusammenarbeit zwischen Tesco und Mercareon ist sehr partnerschaftlich. Mit Mercareon konnte Tesco die Wareneingangsprozesse wesentlich verbessern, sie für alle Parteien einsehbar machen und damit vielfältige Vorteile für die Frachtführer, die Lieferanten und natürlich für sich selbst generieren“. Gleichzeitig entwickelte Mercareon die Plattform im Laufe des Projektes gemeinsam mit Tesco weiter, zum Beispiel um eine Echtzeitübersicht über den Anlieferstatus auf Transport-, Buchungs- und Kartonebene zu erhalten – auch im Verhältnis zur Gesamtbestellmenge. Zudem wurde die Yardmanagement-Funktionalität verbessert. Mit dem Mercareon-Yardmanagement ist es möglich, sämtliche Fahrzeugbewegungen innerhalb des Lagerstandorts zu planen und auszuwerten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43726601)