Mergers & Acquisitions

Topsystem hat internationale Expansion und neue Märkte im Fokus

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Von links nach rechts: Franz-Josef Leuchter, Geschäftsführer Topsystem, Dietrich von der Ahe, langjähriger Geschäftsführer Topsystem, Jörg Fröhlich, Gesellschafter der E+P-Gruppe, Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter der E+P-Gruppe.
Von links nach rechts: Franz-Josef Leuchter, Geschäftsführer Topsystem, Dietrich von der Ahe, langjähriger Geschäftsführer Topsystem, Jörg Fröhlich, Gesellschafter der E+P-Gruppe, Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter der E+P-Gruppe. (Bild: Topsystem)

Seit dem 1. Januar 2016 gehört die Topsystem Systemhaus GmbH mehrheitlich zur Ehrhardt + Partner Unternehmensgruppe (E+P). Für beide Unternehmen ergibt sich durch den Zusammenschluss nach eigenen Informationen großes Potenzial: Die internationale Expansion soll weiter intensiviert und die Erschließung neuer Märkte vorangetrieben werden.

Darüber hinaus eröffnet die Branchen-Expertise von Topsystem in Kombination mit der Warehouse-Kompetenz von E+P die Chance, in Zukunft wegweisende Lösungen für den Logistik- und den Aviationmarkt zu entwickeln, so die Unternehmen. „Im Zuge der Nachfolgeregelung waren wir auf der Suche nach einem Partner, der unsere Wachstumsstrategie – vor allem auch international – erfolgreich fortführt. Wir haben gezielt nach einem Partner mit mittelständischen Strukturen und einer passenden Unternehmensphilosophie gesucht. Darüber hinaus hatten wir den Anspruch, dass alle drei bestehenden Geschäftsbereiche Logistik, Healthcare und Aviation als Einheit weitergeführt werden. Mit Ehrhardt + Partner haben wir ein etabliertes Unternehmen gefunden, das exakt unsere Anforderungen erfüllt“, sagt Dietrich von der Ahe, langjähriger Geschäftsführer von Topsystem, der nach 20 Jahren in der Unternehmensleitung in den Ruhestand geht. „Unseren Mitarbeitern sowie unseren Kunden und Vertriebspartnern bieten wir durch den Zusammenschluss eine hohe Zukunftssicherheit. Durch das fundierte Branchen-Know-how der E+P-Gruppe sowie die technologische Verbundenheit unserer Produkte ergeben sich zahlreiche Synergien. Das haben wir in einigen gemeinsamen Projekten bereits deutlich gemacht und das möchten wir auch in Zukunft gezielt weiter ausbauen.“

Weiter eigenständig am Markt agieren

Topsystem wird auch nach der Anteilsübergabe an E+P als Logistik- und Aviation-Experte weiterhin eigenständig am Markt agieren. „Wir sind überzeugt, gemeinsam mit E+P alle Geschäftsbereiche verantwortungsvoll und erfolgreich in die Zukunft zu führen“, erläutert Franz-Josef Leuchter, verbleibender Geschäftsführer Aviation von Topsystem die Strategie. Zukünftig bringt E+P seine langjährige Branchenkompetenz und das internationale Know-how in die Weiterentwicklung der Topsystem-Produkte mit ein. Darüber hinaus ergibt sich durch die gemeinsame Nutzung der weltweiten Vertriebskanäle beider Unternehmen die Möglichkeit, gezielt neue Märkte zu erschließen, um das vorhandene Innovationspotenzial voll auszuschöpfen.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

Disposition wiederverwendbarer Packmittel

Packmittel durchgängig und effizent in SAP disponieren

Der SAP-ERP-Standard eignet sich nur bedingt dazu, wiederverwendbare Packmittel für die Automobilindustrie zu disponieren. Besser ist eine durchgängig SAP-basierter Ansatz – der die Abläufe effizienter und transparenter darstellt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43821931 / IT)