Suchen

Tourenplanungs-Software Tourenplanung integriert Telematik

Direkt in die Oberfläche der Planungssoftware integriert die Version 1.1 von PTV Smartour Telematikinformationen zur Durchführung der Touren. Neue Planungsfunktionen wie der Mengen- und Wegesplit für Aufträge über Unterverteilpunkte (Hubs, Depots) erweitern das Einsatzspektrum der Software.

Firmen zum Thema

Der detaillierte Tourverlauf als Einsatzgrafik in PTV Smartour.
Der detaillierte Tourverlauf als Einsatzgrafik in PTV Smartour.
(Bild: PTV)

Die Tourenplanungssoftware PTV Smartour unterstützt mit der neuen Version Telematikanwendungen noch umfangreicher und integriert sie direkt in die Planungsoberfläche. Damit ist der Wechsel in ein anderes Programm nicht mehr nötig. Die geplanten Touren lassen sich in das Fahrzeug übertragen, was die Kommunikation zwischen Fahrer und Disponent erheblich verbessert.

Die Daten aus der Telematikanwendung sind anschließend in der Tourenplanung verwendbar, sodass der Disponent innerhalb von PTV Smartour alles im Überblick hat: die Planung der Touren, die Fahrzeugposition, den Zustellungsstatus der Aufträge oder eventuelle Verspätungen.

Reale Planungsprozesse lassen sich besser abbilden

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Aufträge im Planungssystem aufzuteilen nach Mengen und Wegen über weitere Hubs, Depots und Alternativdepots. So lassen sich die realen Planungsprozesse der Kunden besser in der Software abbilden, wodurch sich ihr Einsatzspektrum erweitert.

Interessant für die Kunden von PTV Intertour: Viele Funktionen der Software wurden in gebündelter Form und mit neuer Technik in PTV Smartour integriert. Diese „aufgeräumten“ Funktionsblöcke machen die Planung und die Migration wesentlich attraktiver.

Zu den Neuigkeiten gehören Verbesserungen der Performance, sowohl in der automatischen als auch in der manuellen Planung. Damit kommen die Kunden nun schneller und effizienter zu ihren Ergebnissen. Ein neues Eliminierungsverfahren sorgt überdies für weitere Einsparungen von Touren pro Planung. Zudem lassen sich jetzt auch individuell abweichende Arbeitszeitregelungen – neben den Lenk- und Ruhezeiten – berücksichtigen.

(ID:34398280)