Suchen

Fördertechnik Transportsysteme mit Mecanum-Rädern

Ab Dezember 2014 kommt Imetron unter dem Namen „Donkeymotion“ mit einer Innovation auf den Markt der Flurförderzeuge. Wie es heißt, erleichtert ein Systembaukasten den Bau fahrerloser und ferngesteuerter Transportsysteme mit omnidirektional beweglichen Mecanum-Rädern.

Firmen zum Thema

(Bild: Imetron)

Die Mecanum-Räder ermöglichen Bewegungen wie auf einem Luftkissen: auf der Stelle drehen, seitlich oder diagonal fahren. Im Gegensatz zum Luftkissen werden diese Bewegungen aber hochpräzise und kontrolliert ausgeführt. Fahrzeuge mit solchen Rädern können auch schmale Gassen im Lager problemlos befahren. Wie Imetron angibt, lassen sich dank der standardisierten Komponenten individuelle Transportlösungen mit geringem Aufwand aufbauen. Die aufeinander abgestimmten Komponenten sparen erheblich Zeit bei der Konstruktion und ermöglichen somit einen schnellen Erfolg, wie es weiter heißt. Die smarten Komponenten sind wiederverwendbar, das mache die Investition sehr zukunftssicher. Es können bei geänderten Rahmenbedingungen immer wieder neue Fahrzeuge oder Plattformen aufgebaut werden.

Nutzfläche im Lager kann effektiver genutzt werden

Im Baukasten dreht sich alles um die „Mecanumdrive“ genannten Antriebseinheiten. Die kompakten Einheiten bestehen aus dem Mecanum-Rad und den Antriebskomponenten. Es gibt sie in zwei Baugrößen – jeweils als Standard und als High-Load-ariante. So können Fahrzeuge bis 10 t Zuladung realisiert werden. Der Baukasten stellt auch alle weiteren Komponenten zur Verfügung, die notwendig sind, um ein fahrfertiges System zu konfigurieren. Für viele Lösungen stellen die „Mecanumchassi“ genannten Grundgestelle eine gute Ausgangsbasis dar. Die Chassi können in Millimeterschritten bedarfsgerecht mit unterschiedlichen Längen und Breiten bestellt werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten des Baukastens sind vielfältig, wie es heißt. Bei Werkzeugwechselwagen kann das Mecanum-Fahrwerk seine Stärken in der millimetergenauen Positionierung ausspielen. Schwere Werkzeuge können somit sicher und schnell an der Maschine montiert werden. Mobile Montageplattformen mit Mecanum-Rädern ermöglichen die ergonomische Ausrichtung der zu montierenden Produkte ohne zusätzliche aufwendige Drehtische. Fahrzeuge zum innerbetrieblichen Materialtransport, zum Beispiel Paletten-Shuttles, können seitlich einparken, um die Last abzusetzen. Die Nutzfläche des Lagers kann hierdurch effizienter genutzt werden.

(ID:43055396)