Suchen

Handhabungstechnik Vakuum-Schlauchheber kompensiert Leckagen bei porösen Werkstücken

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Schmalz zeigt auf der Kunststoffmesse K in Düsseldorf vom 16. bis 23.10.2013 innovative Vakuum-Lösungen für die Handhabungstechnik. Erstmals mit von der Partie ist der neue Vakuum-Schlauchheber Jumbo Flex 50.

Firmen zum Thema

Der neue Vakuum-Schlauchheber Jumbo Flex 50 handhabt Lasten bis 50 kg ergonomisch und schnell.
Der neue Vakuum-Schlauchheber Jumbo Flex 50 handhabt Lasten bis 50 kg ergonomisch und schnell.
(Bild: Schmalz)

Der neue Vakuum-Schlauchheber erweitert den bisherigen Traglastbereich der Geräte mit Einhandbedienung von bisher 35 auf 50 kg. Zur Premiere auf der K präsentiert sich der Jumbo Flex 50 mit zahlreichen neuen Features. Der Hersteller hat das Einhand-Bedienkonzept ergonomisch perfektioniert. Zudem sorgen die intuitive Einknopf-Steuerung und größere Soft-Touch-Einsätze dafür, dass das Heben und Bewegen der Last für den Bediener noch einfacher funktionieren.

Größere Vakuum-Pumpe für mehr Saugvermögen

In der Praxis wirkt sich das durch eine geringere Ermüdung und eine höhere Umschlagsgeschwindigkeit aus. Um das Saugvermögen des Schlauchhebers zu erhöhen hat der Hersteller den Hubschlauch und die Vakuum-Pumpe größer dimensioniert. Daraus resultiert eine bessere Leckagekompensation bei der Handhabung von porösen und instabilen Werkstücken – ein wichtiger Aspekt gerade beim Transport von Säcken.

Flexible Handhabungstechnik

Die Anforderungen an moderne Handhabungstechnik umfassen neben Schnelligkeit und Sicherheit auch ein hohes Maß an Flexibilität. Der Jumbo Flex 50 ist mit verschiedenen Sauggreifern kombinierbar, die per Schnellwechselsystem getauscht werden können. Dadurch lassen sich neben Säcken auch Kartonagen, Eimer, Fässer, Kanister und Kisten zuverlässig handhaben. Die reduzierte Bauhöhe sorgt für mehr Flexibilität beim Stapeln von Werkstücken in niedrigen Räumen. Durch die optimierte Vakuum-Führung verrichtet der Schlauchheber seine Arbeit angenehm leise.

Für schwerere Lasten bis 300 kg eignet sich die auf der K gezeigte Schlauchheber-Baureihe Jumbo Sprint. Auch diese Hebehilfe kann nach Kundenwunsch konfiguriert werden und optimiert die Handhabung in zahlreichen innerbetrieblichen Logistikprozessen.

Breites Produktportfolio auf der K

Im Bereich Vakuum-Automatisierung steht auf dem Messeauftritt vor allem das Greifer- und Komponentenprogramm für faserverstärkte Kunststoffe im Fokus. Zu sehen sind Spezialgreifer wie der Composite-Greifer SCG oder verschiedene Nadelgreifer, welche Fasergelege dynamisch und beschädigungsfrei handhaben. Zudem zeigt das Unternehmen abdruckfreie Hochtemperatursauggreifer zur Entnahme von Preforms aus dem Werkzeug sowie die neuen Vakuum-Flächengreifsysteme FXP/FMP zur flexiblen Handhabung von ausgehärteten Bauteilen.

3D-Vakuum-Aufspannsystem

Abgerundet wird das vielseitige Ausstellungsprogramm durch das neue 3D-Vakuum-Aufspannsystem, mit dem sich komplexe CFK- oder Kunststoffteile für die manuelle oder CNC-gesteuerte Nachbearbeitung einfach und schnell aufspannen lassen.

(ID:42259761)