Suchen

Logistik-Fachkräfte Wegen Digitalisierung Angst vorm Jobverlust

Redakteur: Gary Huck

Prozesse zu digitalisieren kann Unternehmen viele Vorteile bringen. Für die Belegschaft gehen damit aber auch Veränderungen einher. Manche Mitarbeiter sorgen sich um ihre Jobs.

Firmen zum Thema

Etwa ein Drittel der Logistik-Fachkräfte befürchtet, durch die Digitalisierung den Job verlieren zu können.
Etwa ein Drittel der Logistik-Fachkräfte befürchtet, durch die Digitalisierung den Job verlieren zu können.
(Bild: ©fotomek - stock.adobe.com)

Das Anzeigenportal Meinestadt hat eine Studie zum Arbeitsmarkt in der Logistik in Zusammenhang mit der Digitalisierung veröffentlicht. Laut der Untersuchung stehen einige Logistik-Fachkräfte der Digitalisierung skeptisch gegenüber, 25 % glauben, dass ihr Arbeitsplatz dadurch gefährdet ist. Im Branchenvergleich liegt die Logistik damit hinter dem Handel (30 %) auf Platz zwei.

Gründe für die Gefährdung des eigenen Arbeitsplatzes sehen die Fachkräfte nicht nur darin, dass ihre Aufgaben von digitalen Konzepten ersetzt werden, sondern auch in der mangelnden Unterstützung durch den Arbeitgeber. Nach Angaben von Meinestadt gibt es in zwei Drittel der Betriebe keine Weiterbildungsmaßnahmen für Digitalkonzepte oder sie waren den Befragten nicht bekannt. Gründe dafür wären das mangelnde Engagement der Unternehmensleitung, begrenzte finanzielle Möglichkeiten, Veränderungsresistenz in der Belegschaft und mangelndes Know-how.

(ID:46712013)