Hochregallager

Weinflaschen mit „Knickhals“ lagern sicher

| Redakteur: Bernd Maienschein

Kunden von Voestalpine Krems Finaltechnik wissen, dass die Österreicher auch bei größter Eile höchste Genauigkeit bei Material und Projektierung und die plantreue Umsetzung eines Projekts garantieren.
Kunden von Voestalpine Krems Finaltechnik wissen, dass die Österreicher auch bei größter Eile höchste Genauigkeit bei Material und Projektierung und die plantreue Umsetzung eines Projekts garantieren. (Bild: Voestalpine)

Wenn einem ein Wein zuzunicken scheint, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine leicht geknickte Flasche der Marke J.P. Chenet aus dem französischen Petersbach (Elsass). Die Lagerkapazität wird knapp, deshalb wartet jetzt ein neues „XXL-Weinregal“ auf Zehntausende der extravaganten Flaschen.

Die 1984 entworfene Form der „Knickhals-Weinflasche“ wurde zum Markenzeichen von Les Grands Chains de France (GCF), einem der führenden französischen Wein- und Spirituosenhändler. Bei einer Abfüllkapazität von 1 Mio. Flaschen am Tag und zentraler Lagerung war es nur eine Frage der Zeit, dass das Familienunternehmen nach 2012 ein weiteres Hochregallager (HRL) benötigte, um seinen Lagerbedarf mit zusätzlichen 21.200 Plaettenstellplätzen zu decken.

Wein schafft besondere Voraussetzungen

Bereits beim Bau des ersten Regals dieser Größenordnung setzte der Weingroßhändler auf das Know-how des österreichischen Hochregalspezialisten Voestalpine Krems Finaltechnik. In enger, vertrauter Kooperation wurde bereits zuvor mit zwei Lagern im Logistikzentrum Landiras (Bordeaux) ein Heim für Weine klangvoller Anbaugebiete wie Pomerol, Sain-Émilion und Montagne-Saint-Émilion geschaffen.

Auch das Wetter zog mit beim Bau des neuen Hochragals für einen der größten Weinhändler Frankreichs im Elsass.
Auch das Wetter zog mit beim Bau des neuen Hochragals für einen der größten Weinhändler Frankreichs im Elsass. (Bild: Voestalpine)

Weil Wein ein sensibles Gut ist, ergaben sich für Voestalpine bei Projektierung und Bau besondere Voraussetzungen. So ist die Anlage, die für die Einhaltung des Temperatur- und Feuchtigkeitsregimes sorgt, unter dem Dach angebracht und dort über einen durchgehenden Servicegang jederzeit gut erreichbar.

Dank ihrer Projektierungserfahrung und der hohen Präzision bei Teileproduktion und Montage konnte Voestalpine die Kundenwünsche auch am vierten XXL-Weinregal in Petersbach plangetreu und in gewohnter Genauigkeit umsetzen – der „Knick“ bleibt hier allein den charakteristischen Flaschen mit ihren edlen Tropfen vorbehalten und bildet kein Vorbild für den modernen Hochregalbau.

Hochregal (alt) und Anbau werden pünktlich zur Inbetriebnahme eine präzise abgedichtete Einheit bilden.
Hochregal (alt) und Anbau werden pünktlich zur Inbetriebnahme eine präzise abgedichtete Einheit bilden. (Bild: Voestalpine)

Ergänzendes zum Thema
 
HRL Les Grands Chais de France – die Fakten

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Voestalpine Krems Finaltechnik

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Gehaltsreport IT und Industrie 2018

Verdienen Sie genug? Der große Gehaltsreport IT & Industrie

Was verdienen Arbeitnehmer in den unterschiedlichen Branchen konkret? In welchem Bundesland sind die Unternehmen besonders spendabel? Wie viele Wochenarbeitsstunden werden geleistet und wie zufrieden sind die Mitarbeiter? Wir haben nachgefragt. lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche acht Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Verteilt dezentrale Netzwerke

So revolutioniert Blockchain die Logistik

Bei Logistikern herrscht in Sachen Blockchains noch Unsicherheit. Hier erfahren Sie, wie die Technologie funktioniert und welche Einsatzmöglichkeiten es für sie im Supply Chain Management gibt! lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45423510 / Lagertechnik)