Suchen

Räder und Rollen Weltneuheit: Spurlose und antistatische Vollgummireifen

| Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Blickle bringt eine spurfreie Radvariante der Serie „ALEV“ in antistatischer Ausführung auf den Markt. Die Kombination dieser beiden Eigenschaften stellt dem Unternehmen zufolge bei gummibereiften Rädern eine echte Innovation dar und bietet besonders in sensiblen Anwendungen deutliche Nutzungsvorteile.

Firmen zum Thema

Innovation für sensible Einsatzbereiche: antistatische Räder mit Elastik-Vollgummireifen in spurlos grauer Ausführung.
Innovation für sensible Einsatzbereiche: antistatische Räder mit Elastik-Vollgummireifen in spurlos grauer Ausführung.
(Bild: Blickle Räder+Rollen)

Antistatische Räder und Rollen sind wichtige Systemkomponenten etwa in der Medizintechnik, der Elektro- und Halbleiterindustrie, der Automobilbranche oder in Krankenhäusern. Sie kommen unter anderem an Transportwagen zum Einsatz. Dort verhindern sie schmerzhafte elektrostatische Entladungen, die durch die Wagen selbst oder das Transportgut verursacht werden, und schützen sensible Waren vor Beschädigungen.

Bislang mussten Anwender bei antistatischen Rädern mit Vollgummibereifung auf schwarze Reifen zurückgreifen. Diese haben jedoch den Nachteil, dass sie auf vielen Böden ungewollte Spuren hinterlassen. Besonders in Branchen mit hohen Hygieneanforderungen verursacht dies einen hohen Arbeits- und Kostenaufwand für die Reinigung. Die Blickle-Räderserie ALEV (Aluminium-Radkörper mit aufvulkanisiertem Elastik-Vollgummireifen) verfügt nun über eine antistatische Variante mit spurlos-grauem Reifen aus Elastik-Vollgummi. Diese besitzt einen Ableitwiderstand von maximal 107 Ohm sowie eine Härte von 65° Shore A und verursacht im Betrieb keinerlei Fahrspuren.

Die Elastik-Vollgummireifen basieren auf einer speziellen Gummimischung. Sie sind sehr bodenschonend, vibrationsdämpfend, bieten eine hohe Tragfähigkeit, einen guten Fahrkomfort und sind beständig gegen viele aggressive Medien, so der Hersteller. Damit sind die Blickle-Räder für ein breites Anwendungsspektrum geeignet – besonders in sensibler oder explosionsgeschützter Umgebung. Die neue Radvariante ist in Durchmessern von 100, 125, 160, 200 und 250 mm erhältlich.

(ID:44408273)