Nachhaltigkeit Wie aus Säulen Bäume werden

Beschäftigte des englischen Logistik- und Gewerbeimmobilienverwalters Segro haben zusammen mit Plant-by-Tree in Lüdenscheid 1.430 Bäume gepflanzt. Die Zahl entspricht den 2020 in den Hallen der Segro-Gewerbe- und Logistikparks in Deutschland und den Niederlanden errichteten Säulen.

Firmen zum Thema

Segro pflanzt im ersten Jahr seiner Partnerschaft mit Plant-my-Tree 1.430 Bäume in Lüdenscheid.
Segro pflanzt im ersten Jahr seiner Partnerschaft mit Plant-my-Tree 1.430 Bäume in Lüdenscheid.
(Bild: Segro)

Die auf einem 67 Hektar großen Plant-my-Tree-Areal gepflanzten Bäume, vor allem Küstentannen, Stieleichen, Riesen-Lebensbäume, Lärchen, Bergahorn und Eichen sollen mindestens 99 Jahre weder abgeholzt noch sonst irgendwie wirtschaftlich genutzt werden. Auf dem Gelände sollen insgesamt etwa 400.000 Bäume gepflanzt werden. Wie Segro mitteilt, würden die vom Logistikimmobilienspezialist gepflanzten Bäume knapp 18 Tonnen CO2 pro Jahr speichern.

Mit dem Pflanzen von Bäumen wollen wir in Ergänzung zu unserer eigentlichen Nachhaltigkeitsstrategie einen Beitrag für die Natur und gegen den Klimawandel leisten.

Jim Hartley, Managing Director Nordeuropa bei Segro

Segros Nachhaltigkeitsstrategie sieht vor, bis 2030 durch Veränderung in der Entwicklungstätigkeit und dem Betrieb der Segro-Bestandsobjekte kohlenstoffneutral zu sein.

Langfristig am Klimaschutz partizipieren

Als Unternehmen führt Plant-my-Tree Aufforstungen durch. Dazu zählen Projekte zur Erstaufforstung, aber auch Waldumbau und Waldschutz auf hauptsächlich eigenen Flächen in Deutschland, wie das Unternehmen angibt. Ziel sei es, sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen eine einfache, sinnvolle und langfristige Möglichkeit zu geben, am Umwelt- und Klimaschutz zu partizipieren.

Das Projekt gemeinsam mit der Plant-my-Tree-Stiftung war Teil des diesjährigen „Day of Giving“ von Segro am 17. November, an dem sich der Real Estate Investment Trust einen Tag im Jahr ausschließlich einem guten Zweck widmet. In der Vergangenheit waren das auch schon einmal Aktionen wie Hilfe bei der Renovierung des Außenbereichs eines Seniorenzentrums oder Sachspenden an Geflüchtete oder Obdachlose.

(ID:47844486)