KEP-Dienst

Zalando und tiramizoo erweitern Zusammenarbeit in Berlin

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Der Same-Day-Delivery-Experte tiramizoo liefert aus stationären Stores in Berlin für Zalando Kunden noch am gleichen Tag
Der Same-Day-Delivery-Experte tiramizoo liefert aus stationären Stores in Berlin für Zalando Kunden noch am gleichen Tag (Bild: tiramizoo)

Nach dem Pilotprojekt der Retourenabholung für Zalando in Berlin weiten die Onlinemodeplattform und der Same-Day-Delivery-Experte tiramizoo ihre Zusammenarbeit weiter aus. Nicht nur der Abholservice wird fortgesetzt, tiramizoo ist jetzt auch Partner für die Lieferung aus stationären Stores direkt zum Kunden nach Hause.

In Rahmen eines Pilotprojektes können Kunden über die App „ZipCart“ neben Produkten aus dem Zalando-Shop auch auf Waren von ausgewählten stationären Shops in Berlin zugreifen. Bei Bestellung zwischen 10 und 16 Uhr werden die Waren am gleichen Tag zwischen 19 und 21 Uhr ausgeliefert. Für Produkte von Bodycheck, einem Fashion-Streetwear-Gechäft in Berlin, ist sogar eine Lieferung innerhalb von 60 Minuten möglich. Ausgeliefert werden die Waren vom stationären Geschäft zum Kunden durch tiramizoo.

„Die Zustellung innerhalb von 60 Minuten und im Abendzeitfenster war eine spannende Herausforderung, welche wir in einer sehr ‚sportlichen‘ Zeit umsetzen konnten. Diese Kooperation zeigt, dass das Einkaufserlebnis mit der Same-Day-Delivery-Zustellung für die Kunden in Zukunft noch besser und komfortabler wird.“, freut sich Philipp Walz, Head of Sales & Marketing von tiramizoo über die Partnerschaft. „Die Flexibilität unseres Partners tiramizoo ermöglicht es uns, Kunden in Berlin innerhalb kürzester Zeit direkt zu beliefern. Dies ist ein wichtiger Faktor für Zalando als Onlinemodeplattform, die jederzeit weiß, welcher Modeartikel wo verfügbar ist und das neue Lieblingsteil innerhalb von nur einer Stunde zum Kunden bringt.“, sagt Jan Bartels, VP Logistics Products von Zalando.

Das Unternehmen tiramizoo, zu dessen Kunden unter anderem Media Markt, Saturn und Cyberport zählen, wurde 2010 gegründet. Zusammen mit den Investoren Daimler und DPD arbeitet tiramizoo derzeit weiter an neuen Produkten. Auch die Internationalisierung soll in den kommenden Monaten weiter voranschreiten. „Wir sind bereits mit acht Liefergebieten in Österreich vertreten und folgen auch hier konsequent unseren Kunden“, resümieren die beiden tiramizoo-Geschäftsführer Thomas Bluth und Michael Löhr.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44204105 / Distributionslogistik)