AIM-D e.V. Zwei Neue im AIM-Vorstand

Redakteur: Volker Unruh

Mit einem klaren Votum haben die Mitglieder des AIM, des führenden Industrieverbands für automatische Identifikation (Auto-ID), Datenerfassung und mobile Datenkommunikation, ihren Vorstand wiedergewählt. Fünf der bisherigen sieben Vorstandsvertreter hatten sich auf dem Frühjahrsforum zur Wiederwahl gestellt und wurden einstimmig im Amt bestätigt.

Anbieter zum Thema

Nur Holger Schönherr, Siemens AG, und Jörg Hennrich, Warok GmbH, hatten nicht erneut kandidiert. Ihre Positionen nehmen in Zukunft die ebenso ohne Gegenstimmen und Enthaltungen gewählten Marcus Bliesze von der Siemens AG, und Jürgen Heim, Geschäftsführer von Psion Teklogix GmbH, ein.

Der neue AIM-Vorstand setzt sich damit wie folgt zusammen:

Bildergalerie
  • Frithjof Walk, Feig Electronic GmbH (Vorstandsvorsitzender)
  • Marcus Bliesze, Siemens AG (erstmals gewählt)
  • Jos W. Fransen, Euro I.D. Identifikationssysteme GmbH & Co. KG
  • Jürgen Heim, Psion Teklogix GmbH (erstmals gewählt)
  • Ralf Sander, Datamax O’Neil
  • Erwin Schmidt, Pepperl + Fuchs GmbH
  • Wolfgang Weber, Pepperl + Fuchs GmbH

Wie berichtet wird, dankte der Vorstand den AIM-Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Das Wahlergebnis habe die zielgerichtete Arbeit des AIM-Vorstandes gewürdigt und motiviere ihn, die Wirkung des Verbands, die Informationsvermittlung über den Auto-ID-Technologie-Sektor und die Marktchancen der AIM-Mitglieder weiter zu verbessern.

Im Namen aller AIM-Mitglieder dankte der AIM-Vorstandsvorsitzende Frithjof Walk auch den scheidenden Holger Schönherr und Jörg Hennrich für deren Engagement und freute sich, mit Marcus Bliesze und Jürgen Heim zwei erfahrene Experten für den AIM-Vorstand gewonnen zu haben.

AIM treibt weltweite Standardisierung voran

Als globaler Industrieverband für Automatische Identifikation (Auto-ID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation hat der AIM mit der Neuwahl seines Vorstandes beste Voraussetzungen geschaffen, um die Anwendungen der automatischen Datenerfassung und Objektidentifizierung weiter zu fördern und eine weltweite Standardisierung voranzutreiben, heißt es in der Meldung.

Damit unterstütze AIM den vermehrten Einsatz von Auto-ID-Produkten und die globale Wettbewerbsfähigkeit von Anbietern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:337372)