Suchen

Fördertechnik Akku-betriebenes Transportlenkwerk

Im Idealfall bis zu 6 h unter Last arbeitet das neue Lenkwerk JLA-e 15/30 G mit elektrischem Antrieb mit einer einzigen Aufladung des Lithium-Batteriesystems.

Firmen zum Thema

Neues Transportlenkwerk mit Akku-Betrieb: Das JLA-e 15/30 G von Jung hält bis zu 6 h am Stück durch.
Neues Transportlenkwerk mit Akku-Betrieb: Das JLA-e 15/30 G von Jung hält bis zu 6 h am Stück durch.
(Bild: Jung)

Dabei erlaubt die kurze Akkuladedauer von nur 60 bis 90 min auch kurzfristige Einsätze ohne längere Vorlaufzeiten. Ein Impulsladegerät neuester Technik wird dazu exakt auf den verwendeten Hochleistungsakku abgestimmt. In der Serienversion bietet das schlanke Transportgerät mit nur 120 cm Breite und 80 cm Tiefe eine hohe Traglast von bis zu 15 t, kombiniert mit einem entsprechenden Fahrwerk können bis zu 30 t manövriert werden. Die niedrige Bauhöhe des Lenkwerks passt mit 180 mm zu den bewährten Fahrwerken der G-Serie dieses Anbieters, die von professionellen Schwerlast-Transporteuren seit Jahren erfolgreich eingesetzt werden.

Transporthilfe auf der Stelle um 360° drehbar

Die Bedienung ist einfach: Die Bewegung wird durch die Funkfernbedienung über zwei Steuerhebel kontrolliert, die die Fahrtrichtungsbefehle direkt übertragen. Die Fernbedienung ist sehr leicht und kann mit einer Gürteltasche, die im Lieferumfang inbegriffen ist, einfach umgeschnallt werden. Das komplette JLA-e 15/30 G wiegt nur 240 kg. Zum Verstauen nach getaner Arbeit kann der Akku abgenommen werden, so ist die Lagerung leicht und platzsparend möglich.

Der Transport schwerer Maschinen ist damit unabhängig von der Verfügbarkeit einer Zugmaschine oder eines Staplers. Selbst bei sehr beengten Platzverhältnissen kann das JLA-Lenkwerk unter die Maschine platziert werden, denn es ist äußerst manövrierfähig und kann auf der Stelle um 360° gedreht werden.

(ID:43497452)