Transportcontainer Bedienungsanleitung für sichere und effiziente IBC-Nutzung

Autor / Redakteur: Thilo Klein / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Dank der Variantenvielfalt moderner Intermediate Bulk Container (IBC) gibt es kaum noch Einsatzbeschränkungen für diese Form der Industrieverpackung; entsprechend wichtig ist die effiziente Nutzung im Tagesgeschäft. Schütz hat einen Handlingguide für den richtigen Umgang mit den Containern entwickelt.

Firmen zum Thema

Der Handlingguide von Schütz gibt wichtige Informationen zum effizienten und sicheren Umgang mit IBC.
Der Handlingguide von Schütz gibt wichtige Informationen zum effizienten und sicheren Umgang mit IBC.
(Bild: Schütz)

Als Erfinder des IBC und weltweit führender Hersteller verfügt das Unter-nehmen aus Selters (Westerwald) über einen großen Erfahrungshintergrund im Zusammenhang mit allen denkbaren Situationen, die sich beim Einsatz und im Umgang mit IBC einstellen können. Und Schütz weiß natürlich auch am besten, wie die eigenen Container „funktionieren“. Die wichtigsten Informationen dazu wurden jetzt in dem Handlingguide – einer Art „Bedienungsanleitung für den Umgang mit IBC“ – zusammengefasst.

Richtiges IBC-Handling im Tagesgeschäft wichtig

Im Zusammenhang mit dem IBC-Einsatz sind für Schütz zwei Aspekte von besonderer Bedeutung. Dabei handelt es sich zum einen um produktspezifisches Wissen und zum anderen um das richtige Handling im Tagesgeschäft. Denn nur wer den IBC im Detail kennt und weiß, wie sich der Behälter zusammensetzt, kann am Ende auch richtig mit ihm umgehen.

Der IBC wird mit Blick auf seine Variantenvielfalt oft unterschätzt. Deshalb ist Schütz daran gelegen, die Kunden beziehungsweise Entleerer möglichst ausführlich über den Aufbau eines Transportcontainers und zudem über sämtliche Komponenten wie Paletten, Armaturen und Einfüllöffnungen zu informieren. Die entsprechenden Kenntnisse spielen bereits bei der Wahl beziehungsweise Konfiguration des richtigen IBC in Bezug auf den jeweils geplanten Einsatzzweck eine entscheidende Rolle.

Das betrifft die jeweiligen Standards ebenso wie mögliche Varianten und Funktionsweisen – etwa bei Klappen- oder Kugelhähnen. Immerhin bietet Schütz ein Portfolio von mehr als 200 verschiedenen Schraubkappen und 150 unterschiedlichen Armaturen an. So können Kundenwünsche berücksichtigt beziehungsweise die Komponenten exakt an die Anforderungen des Füllguts angepasst werden.

IBC werden umfangreichen Tests unterzogen

Die Bandbreite reicht dabei zum Beispiel vom Auslaufhahn mit spezieller Dichtung und Anschlussgewinde bis hin zum Belüftungsstopfen „Breather“ zur vereinfachten Entnahme des Produkts. Bevor ein IBC serienreif produziert werden kann, muss er eine ganze Reihe von Testverfahren erfolgreich absolvieren. Auf diese Weise wird geprüft, ob das Produkt hält, was es verspricht. Vom Rütteltest bis zum Kältefallwurf werden die Produkte den verschiedensten Prüfungen unterzogen.

Im Zusammenhang mit Rekonditionierung und Originalität ist dem Hersteller wichtig, anhand welcher Merkmale seine IBC eindeutig identifizierbar sind und welche Vorteile der Schütz Ticket Service im Zusammenhang mit Rückholung und Wiederaufbereitung bietet.

Der anwendungsspezifische Teil des Guide enthält nicht nur generelle Hinweise zu Transport und Lagerung. Um das modulare System IBC und seine Vorteile möglichst umfangreich erfassen zu können, ist zudem eine Reihe wichtiger Detailhinweise bezüglich der unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten notwendig.

* Thilo Klein ist Leiter Technical Customer Service bei der Schütz GmbH & Co. KGaA in 56242 Selters

(ID:32915280)