Suchen

Transportmanagement Daimler Fleetboard zeigt neue Lösungen für das Fuhrparkmanagement

| Redakteur: Volker Unruh

Wegweisende Telematik-Dienste und Transportmanagement-Lösungen für den wirtschaftlichen Einsatz von Lkw und Transporter verspricht Daimler Fleetboard den Besuchern der Messe IAA Nutzfahrzeuge in Hannover: Auf dem Stand im Mercedes-Benz-Bereich der Daimler-Trucks-Halle Nr. 14/15 zeigt Daimler Fleetboard Produktneuheiten rund um branchenindividuelle Transportprozesse und Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung von Fuhrparks.

Firmen zum Thema

Für den Einsatz außerhalb des Fahrzeugs bietet Daimler-Fleetboard alternativ sein mobiles Datenerfassungs- und Navigationsgerät Dispopilot Mobile mit integriertem Barcode-Scanner und der digitalen Erfassungsmöglichkeit von Unterschriften an. Bild: Daimler Fleetboard
Für den Einsatz außerhalb des Fahrzeugs bietet Daimler-Fleetboard alternativ sein mobiles Datenerfassungs- und Navigationsgerät Dispopilot Mobile mit integriertem Barcode-Scanner und der digitalen Erfassungsmöglichkeit von Unterschriften an. Bild: Daimler Fleetboard
( Archiv: Vogel Business Media )

Das neue Fleetboard-Transportmanagement ermöglicht laut Anbieter Disponenten eine flexible Auftragsplanung. Nicht zuletzt dafür hätten Fleetboard-Entwickler besonderen Wert auf eine moderne, ergonomische Benutzeroberfläche gelegt.

Ein individuell für die Transportaufgabe konfigurierbarer Status-Workflow soll den Fahrern helfen, Informationen auftrags-, tour- oder packstückbezogen zu erfassen. Diese können jederzeit an ein Dispositions-, Warenwirtschafts- oder ERP-System übergeben und dort zum Beispiel zur Nachkalkulation verwendet werden.

Fahrten detailliert nachvollziehen

Die Messagingfunktion und die automatische Übergabe von strukturierten Auftragsdaten in das Fahrzeug sollen die Kommunikation mit dem Fahrer erleichtern. Dies, so Daimler Fleetboard, käme vom Fern- bis zum Verteilerverkehr der lückenlosen Steuerung komplexer Transportabläufe zugute.

Im neuen Fleetboard-Mapping können Fahrten detailliert nachvollzogen werden – wie es heißt, auch in Grenz- und innerstädtischen Verkehren. Durch Satellitenbilder werden dabei Fahrzeugposition und Streckenverlauf exakt visualisiert. Basis sei eine neue Ortungsoption der Fahrzeuge in einem extrem schnellen Takt. Alle 30 Sekunden werde eine Position aufgezeichnet.

Einstieg ins professionelle Transportmanagement

Zur IAA Nutzfahrzeuge erweitert Fleetboard sein Angebot an Endgeräten für das Fahrerhaus um den Dispopilot Guide.

Das Endgerät mit einem 7-Zoll-Bildschirm (17,8 cm) soll ein günstiger Einstieg in die Welt des professionellen Transportmanagements sein und Anwender bei Auftragsmanagement und Navigation unterstützen, erläutert Daimler-Fleetboard-Geschäftsführer Markus Lipinsky.

(ID:358944)