Schienentransport DB Cargo und VTG präsentieren neuen Güterwaggon

Redakteur: Gary Huck

Im Zuge des Klimaschutzes soll mehr Güterverkehr auf die Schiene verlegt werden. Um den attraktiver zu gestalten, will die Deutsche Bahn zukünftig einen modularen Güterwaggon anbieten.

Anbieter zum Thema

Heiko Discher, Vorrstandsvorsitzender von VTG, und Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der DB Cargo (v. l.), bei der Premiere des neuen Waggons.
Heiko Discher, Vorrstandsvorsitzender von VTG, und Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende der DB Cargo (v. l.), bei der Premiere des neuen Waggons.
(Bild: Deutsche Bahn)

DB Cargo und der Waggonvermieter VTG haben am 7. September 2020 einen modularen Güterwagen vorgestellt. Der im Rahmen des „m²“-Projekts entwickelte Waggon lässt sich je nach Kundenbedürfnis konfigurieren. Das vierachsige System ist mit Ladelängen zwischen 34,7 und 74,3 ft und unterschiedlichen Drehgestellen, Radsätzen sowie Bremsen (Klotz- oder Scheibenbremsen) verfügbar. Mit verschiedenen Aufbauten lässt sich der Waggon außerdem für den Transport unterschiedlicher Güter vorbereiten.

Mit dem Projekt wolle man die Attraktivität des Güterverkehrs steigern und ihn im Wettbewerb mit dem Straßentransport stärken, heißt es.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46848296)