Suchen

Logistikdienstleister Erster CSR-Bericht der DKV veröffentlicht

Corporate Social Responsibility (CSR) ist eine Disziplin, die es für viele Unternehmen noch zu entdecken gilt. Nicht so für die DKV Mobility Services Group, die jetzt ihren ersten Bericht zur nachhaltigen Unternehmensführung vorgelegt hat.

Firmen zum Thema

Die DKV Mobility Services Group hat ihren ersten CSR-Bericht vorgelegt.
Die DKV Mobility Services Group hat ihren ersten CSR-Bericht vorgelegt.
(Bild: DKV)

Dem Leser des CSR-Berichts des Mobilitätsdienstleisters DKV wird ein transparenter Einblick in die zentralen Nachhaltigkeitsthemen des Unternehmens gewährt. Der komplette Bericht kann hier heruntergeladen werden. Ulrich Wolter, Leiter Marketing der DKV Group, betont: „Die Einbindung des Nachhaltigkeitsgedankens in alle Geschäftsprozesse ist notwendig, um unserem Anspruch gerecht zu werden, Mobilitätsdienstleistungen mit positiven Auswirkungen für Mensch und Umwelt anzubieten.“

Vielfältige Anstrengungen für unser Klima

Für 2015 konnte die Unternehmensgruppe eigenen Angaben zufolge bereits erste Erfolge verbuchen und beispielsweise ihre CO2-Bilanz deutlich verbessern: Die Emissionen sanken um 45 % auf 2383 t Kohlendioxid. Zurückzuführen sei das Ergebnis auf den Einsatz der CO2-Kompensationskarte „DKV CARD CLIMATE“ bei allen Firmenfahrzeugen. Die Karte ist mittlerweile auch bei DKV-Kunden in ganz Europa beliebt. Pro Liter wird ein zusätzlicher Betrag in zertifizierte Klimaschutzprojekte investiert. Zudem verbrauchte die DKV Group weniger Papier und Drucksachen, weil Anfang 2015 europaweit auf elektronischen Rechnungsversand umgestellt wurde. Indem die „DKV BOX“ in mehreren Ländern eingesetzt werden kann, lassen sich die Produktion und der Versand einzelner Länderboxen vermeiden. Ab 2017 möchte der DKV sogar mit komplett recyclebaren Produkten an den Markt gehen, wie es heißt.

(ID:44112155)

Über den Autor