Suchen

Fördertechnik Förderbänder lassen keine Chance für Schimmel und Schmutz

| Autor / Redakteur: Jens Bierbach / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

In der Fleischindustrie werden Förderbänder zum Fördern, Verarbeiten, Verpacken oder Kühlen hygienisch empfindlicher Produkte eingesetzt. Für alle diese Arbeitsgänge werden Bänder mit ganz verschiedenen Eigenschaften benötigt.

Firma zum Thema

Die Oberfläche von Förderbändern in der Fleischindustrie muss so beschaffen sein, dass man auf ihnen problemlos schneiden kann.
Die Oberfläche von Förderbändern in der Fleischindustrie muss so beschaffen sein, dass man auf ihnen problemlos schneiden kann.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Förderband ist aus der modernen Nahrungsmittelproduktion nicht mehr wegzudenken. Die breite Palette von Typen, Materialien und Beschichtungen erlaubt es, Bänder für die unterschiedlichsten Applikationen mit den verschiedensten Eigenschaften herzustellen und einzusetzen. Ob glatt oder strukturiert, ob gerade oder kurvengängig, ob für eine hohe oder niedrige Umgebungstemperatur — eine den Funktionen angepasste Förderband-Auswahl ist für eine effiziente, zuverlässige und hygienische Produktion unabdingbar.

Auch Unternehmen der Fleischindustrie können heute zwischen vielen verschiedenen Förderband-Arten wählen. Jeder Bandtyp hat spezifische Eigenschaften, die zum Ausführen der entsprechenden Anwendung nötig sind. Allen gemein ist — wie der gesamten Fleischverarbeitungs-Kette — der hohe Anspruch an die Hygiene.

Bildergalerie

Um die Kontamination von Lebensmitteln mit Krankheitserregern zu verhindern, hat die Europäische Union (EU) schon 1993 für die europäische Lebensmittelindustrie die Umsetzung des sogenannten HACCP-Konzepts gefordert (Hazard Analysis and Critical Control Point — Gefährdungsanalyse und kritische Lenkungspunkte), das kritische Punkte in der Produktion aufdecken und beheben soll. Die Fleischindustrie erkannte so bereits vor Jahren das Gefährdungspotenzial und rüstete Produktionslinien mit Modulbändern aus Kunststoff aus.

Förderband aus Kunststoff bietet besseren Schutz vor bakteriellen Verunreinigungen

Kunststoffmodulbänder sind nicht nur wesentlich wartungsärmer und vielseitiger, sondern lassen sich auch einfacher reinigen als Gewebe- oder Stahlbänder. Das Kunststoffmodulband „Habasit-Link M5060 Flat Top 2“ wurde eigens für hygienisch heikle Anwendungsbereiche in der Fleischverarbeitung entwickelt.

Die Verwendung großer Module mit einer Breite von bis zu 610 mm verringert die Anzahl der Zwischenräume im Band. Darüber hinaus hat es weniger Gelenkverbindungen und damit weniger Bereiche, in denen sich Rückstände festsetzen können, was den Reinigungsaufwand für das Band deutlich verringert.

(ID:285292)