Suchen

Neubau Gebhardt erhält Zuschlag von Reisser

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Im Sommer 2014 wurden große Teile des Böblinger Zentrallagers des Sanitärfachhändlers Reisser durch einen Brand zerstört. Bei der Planung des Neubaus nutzte das familiengeführte Unternehmen die Chance, das Gebäude, die Lagertechnik und sämtliche Logistikabläufe nach den aktuellsten Anforderungen der Kunden mit modernster Lager- und IT-Technik umzusetzen.

Firmen zum Thema

Im Sommer 2014 wurden große Teile des Böblinger Zentrallagers von Reisser durch einen Brand zerstört. Jetzt sollen die Lagertechnik und sämtliche Logistikabläufe nach den aktuellsten Anforderungen der Kunden mit modernster Lager- und IT-Technik umgesetzt werden.
Im Sommer 2014 wurden große Teile des Böblinger Zentrallagers von Reisser durch einen Brand zerstört. Jetzt sollen die Lagertechnik und sämtliche Logistikabläufe nach den aktuellsten Anforderungen der Kunden mit modernster Lager- und IT-Technik umgesetzt werden.
(Bild: Reisser)

Nach der Ausarbeitung eines umfassenden Konzeptes für ein neues, modernes Logistikzentrum erhielt Gebhardt Fördertechnik im Januar 2016 den Auftrag, die komplette Intralogistik zu liefern. Herzstück des neuen Zentrallagers wird ein fünfgassiges automatisches Shuttlelager vom Typ Store Biter 300 OLS mit rund 114.000 Behälterstellplätzen und umfangreicher Behälterfördertechnik mit 16 Arbeitsplätzen für die Kommissionierung und für den Wareneingang sein. Für Langgut wird im Rahmen der Gebhardt-Generalunternehmerschaft ein automatisches Warenlager mit 1350 Kassettenstellplätzen und der entsprechenden Vorzonentechnik installiert.

Dazu umfasst der Auftrag noch eine Palettenregalanlage sowie eine Kragarmregalanlage für die Bedienung mit Staplern. Die Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums ist für das 4. Quartal 2017 geplant. „Wir haben in der Firma Gebhardt einen vertrauenswürdigen Partner für die Planung und Umsetzung der neuesten Fördertechnik in unserem modernen Logistikzentrum gefunden. Durch den Einsatz der Technik werden wir schneller und effizienter agieren können und sind auf die zukünftigen Herausforderungen des Marktes bestens vorbereitet.“, so Guntram Wildermuth-Reißer, Mitglied des Vorstandes der Reisser AG.

(ID:44547563)