Suchen

Fachmessen Gefahrgut & Gefahrstoff 2019 wird aufgehübscht

Die Fachmesse Gefahrgut & Gefahrstoff 2019 vom 9. bis zum 11. April will nicht nur ein breites Angebot an Lösungen, Produkten und Dienstleistungen rund um den Gefahrguttransport, die innerbetriebliche Logistik von Gefahrstoffen und die maximale Sicherheit im Umgang mit hochsensiblen Gütern und Stoffen bieten.

Firmen zum Thema

Die neue Messe beschäftigt sich mit Transport, Intralogistik und Sicherheit von Gefahrgütern und Gefahrstoffen.
Die neue Messe beschäftigt sich mit Transport, Intralogistik und Sicherheit von Gefahrgütern und Gefahrstoffen.
(Bild: Leipziger Messe)

Vielmehr werden im Fachprogramm der Messe auch lösungsorientierte Veranstaltungen ausgerichtet, die für einen fachlichen Mehrwert sorgen. Zu diesem Zweck hält die Gefahrgut & Gefahrstoff 2019 einige neue Veranstaltungformate bereit, so der Veranstalter. Neu sind beispielsweise die „European Dangerous Goods Days“ am 10. und 11. April, die von der Leipziger Messe gemeinsam mit der European Association of dangerous goods Safety Advisers (EASA) veranstaltet werden.

Was muss der Gefahrgutbeauftragte wissen?

Referenten aus mehreren Ländern werden unter anderem die ab 2019 gültigen Änderungen der internationalen Regelwerke ADR, RID, IMDG-Code und IATA DGR vorstellen, den Transport von Lithium-Batterien thematisieren und die Frage beantworten, was ein Gefahrgutbeauftragter zu Transporten von explosiven und radioaktiven Gütern wissen muss.

Wie bei der Premiere der Messe wird auch in diesem Jahr der Leipziger Gefahrguttag während der Gefahrgut & Gefahrstoff durchgeführt, für den eine Anmeldung erforderlich ist. Die 24. Auflage des Gefahrguttages – veranstaltet von der TÜV SÜD Auto Service GmbH, der IHK zu Leipzig und der TÜV SÜD Akademie GmbH – findet am 9. April im Congress Center Leipzig (CCL) statt. In der Teilnahmegebühr von 238 Euro enthalten sind die Seminarunterlagen, Verpflegung und eine Eintrittskarte zum Besuch der Gefahrgut & Gefahrstoff.

Abfall und Entsorgung im Fokus

Neu in der Nomenklatur ist auch der Angebotsbereich Abfall und Entsorgung als wichtiger Teil der Logistikkette. Dazu passend feiert das Forum Sonderabfallentsorgung, das von der bvse-recyconsult GmbH im Auftrag des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) ausgerichtet wird, seine Premiere. Dabei stehen unter anderem die öffentlichen Messeforen „Stoffpotenziale gefährlicher Abfälle“ am 10. April und „Umgang mit Gefahrstoffen“ am 11. April im Fokus.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Leipziger Messe

(ID:45693650)