Suchen

Lagertechnik Gefahrstofflager mit digitaler Sensorik

Das Gefahrstofflager Cube zeigt mit einem modernen Raumkonzept, dass neben Brand- und Gewässerschutz Ausstattungsmerkmale wie etwa Klimatisierung, Zugangskontrolle oder eine Fernabfragemöglichkeit zunehmend wichtig sind.

Firmen zum Thema

(Bild: Denios)

Das neue Gefahrstofflager Cube wird auf Wunsch als Ein- oder Zweifeldcontainer gefertigt. Im Innenraum eröffnen sich individuelle Möglichkeiten: Klassische Lageraufgaben sind ebenso möglich, wie beispielsweise die Installation von Testeinrichtungen für Lithium-Ionen-Batterien oder Konzern-IT. Im Innenraum will das neue Gefahrstofflager durch eine platzoptimierte Regallager-Bauweise überzeugen. Das „Thermopaket Heizen“ ermöglicht die frostfreie Lagerung von Gefahrstoffen durch 2-kW-Rippenrohrheizungen. Die Lagerung in einem festgelegten Temperaturbereich ermöglicht das „Thermopaket Klimatisieren“ durch die Installation einer 4-kW-Klimaanlage in der Einfeldvariante beziehungsweise einer 7,1-kW-Anlage in der Zweifeldvariante des Cube. Um Säuren und Laugen gesetzeskonform zu lagern, ist die Auffangwanne im „Säuren-/Laugenpaket“ mit zusätzlichen Inlinern vor Korrosion geschützt. Das „Lichtpaket“ wiederum sorgt für eine optimale Ausleuchtung von Innenbereichen und Vorfeld und das „Zugangskontrollpaket“ soll das Lager vor unbefugtem Zugriff schützen.

Sensorik ist die Zukunft der Gefahrstofflagerung

Auf Wunsch kann der Cube mit digitaler Sensorik ausgestattet werden. Insgesamt drei „Sensorpakete“ stehen zur Wahl. Zur Grundausstattung aller Sensorpakete gehört ein Standard-Display, das über den Status des Lagers informiert. Im Sensorpaket „Brandschutz“ steht die Früherkennung von Bränden im Vordergrund. Ein optisches Warnsignal, das farbige Leuchten einer LED-Lichtleiste, vermittelt dem Nutzer das Entstehen eines Brandes im Inneren oder eine Störung der Abluftanlage.

Mit dem Sensorpaket „Gefahrstofflagerung“ werden die Bedingungen des Lagergutes überwacht. Leckagen werden erfasst und dem Nutzer per Warnsignal vermittelt. Im Sensorpaket „Temperatur“ erfassen Sensoren die Innentemperaturen des Lagerraumes sowie die Außenwerte. Auch bei den Sensorpaketen überzeugt der Cube durch seine Vielseitigkeit. Die Kombination mehrerer Pakete ist je nach Kundenanforderung möglich.

(ID:43216306)