Suchen

Lagertechnik Kanallager von Dambach sind für ein breiteres Einsatzspektrum geeignet

| Autor / Redakteur: Reinhard Irrgang / Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernd Maienschein

Dambach Lagersysteme hat für ein Unternehmen aus der chinesischen Tabakwarenindustrie ein innovatives Kanallagersystem mit kombinierter Bedienung für Regalbediengerät (RBG) und Satellitenfahrzeuge realisiert. Mit nur einem RBG und drei Shuttles werden bis zu 90 Einlagerungen pro Stunde erreicht.

Firmen zum Thema

Das Kanallagersystem wird auf der Einlagerseite von nur einem RGB bedient, das mehrere Shuttlefahrzeuge managt und mit Energie versorgt. Die hochverfügbare Anlage leistet bis zu 90 Einlagerungen pro Stunde.
Das Kanallagersystem wird auf der Einlagerseite von nur einem RGB bedient, das mehrere Shuttlefahrzeuge managt und mit Energie versorgt. Die hochverfügbare Anlage leistet bis zu 90 Einlagerungen pro Stunde.
(Bild: Dambach)

Dabei galt es, hohe Anforderungen seitens des Kunden zu erfüllen, wie Peter Tiebel, technischer Leiter von Dambach Lagersysteme, erläutert: „Wir mussten mit einem einzigen, rund 12 m hohen Regalbediengerät auf einer Gassenlänge von insgesamt 35 m 90 Einlagerungen pro Stunde schaffen. Dies ist unter den gegebenen Voraussetzungen eine sehr hohe Anzahl, auch hinsichtlich der Anforderungen an die Dynamik des RBG. So galt es von vornherein, die Lastaufnahme und -abgabe zu optimieren. Wir haben unserem Auftraggeber vor der Realisierung über eine Berechnung nachgewiesen, dass wir das schaffen, wenn vom Materialfluss her der Mix einigermaßen passt.“

Erstanwendung bei chinesischem Tabakproduzenten

Die Lageranlage ist für Tabakhalbfabrikate konzipiert, die in Großbehältern mit der Bodenfläche von Industriepaletten vorgehalten werden. Jeweils zwei der Behälter mit geschlossenen Wänden und Deckel werden übereinander gestellt und dann als rund 2 m hohes Gebinde im Huckepackverfahren gehandhabt.

Das Kanallager nimmt die aus der Produktion kommenden und anschließend noch fermentierten Tabakmischungen, auch „Blends“ genannt, auf, bis sie für die Zigarettenproduktion an die Fertigungsmaschinen abgerufen werden.

Die jeweils rund 34 m langen, durchgehenden und damit relativ tiefen Lagerkanäle werden auf der Einlager- wie auf der Auslagerseite von jeweils einem automatischen Regalbediengerät bedient.

Das Einlager-RBG managt drei Shuttlefahrzeuge

Als herausragende Besonderheit managt das RBG auf der Einlagerseite die für die Einlagerfunktionen eingesetzten drei Shuttles. Und dies, obwohl das RBG selbst – es handelt sich um ein Einmastgerät des Typs „Mono-ESA“ von Dambach Lagersysteme – nur mit einem Kettenförderer zur Ladungsübernahme von der Förderanlage ausgestattet ist.

Während auf der Einlagerseite aufgrund der hohen Frequenz im einschichtigen Betrieb drei Shuttles erforderlich sind, mit denen sich parallel jeweils drei unterschiedliche Artikelgruppen permanent sortenrein einlagern lassen, genügen auf der Auslagerseite zwei Shuttles, da hier das Aufgabenvolumen auf zwei Schichten verteilt wird.

(ID:43738116)