Benchmarking Kasto gewinnt „International Best Factory Award“

Redakteur: Stéphane Itasse

Als bestes Unternehmen im produzierenden Gewerbe hat die Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG, Achern, den „International Best Factory Award“ 2009 gewonnen. Der Benchmarking-Wettbewerb wird alljährlich von der Reutlinger Export-Akademie und der Zeitschrift „Markt und Mittelstand“ ausgeschrieben. In insgesamt fünf Punkten hob sich Kasto laut eigenen Angaben von der Konkurrenz ab.

Firma zum Thema

Armin Stolzer, Geschäftsführender Gesellschafter der Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG, mit dem „International Best Factory Award“ 2009.
Armin Stolzer, Geschäftsführender Gesellschafter der Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG, mit dem „International Best Factory Award“ 2009.
( Archiv: Vogel Business Media )

Im einzelnen würdigte die Jury des Benchmarking-Wettbewerbs:

  • die schlanke und flexible Organisation und damit die Fähigkeit, schnell auf Marktveränderungen einzugehen,
  • die weltweite Präsenz durch Vertriebspartner und Beteiligung an internationalen Messen,
  • ein Beteiligungsmodell für Mitarbeiter am Unternehmenserfolg – dadurch werde eine hohe Mitarbeiterbindung erzielt,
  • Innovation auf allen Unternehmensebenen als zentrales Element der Unternehmensphilosophie,
  • die Marke Kasto werde systematisch gestärkt und ausgebaut; wichtiger Bestandteil sei dabei die Positionierung von Kasto in der Fachpresse.

Kasto schließt Jahr 2008 erfolgreich ab

Kasto hat das Jahr 2008 mit einem Rekordumsatz von 156 Mio. Euro abgeschlossen und beschäftigt aktuell 670 Mitarbeiter, heißt es weiter. Das Unternehmen ist laut eigenen Angaben in den Bereichen Metallsägemaschinen und automatische Langgut-/Flachgut-Lagersysteme der weltweit führende Hersteller und hat bis heute etwa 130000 Metallsägemaschinen und 1400 automatische Lagersysteme erstellt.

Bildergalerie

(ID:301628)