Suchen

Stangenhandling Kolbus übernimmt weltweiten Vertrieb von Automaten zur Stangenbeschickung

Der Rahdener Weltmarktführer für Buchbindereimaschinen Kolbus übernimmt den Vertrieb für Stangenbeschickungsautomaten LDP (Log Depalletizer) von Camotion, Atlanta/Georgia. Das neue Transportsystem soll Kosten und Aufwand in der Druckweiterverarbeitung senken.

Firma zum Thema

Der an der Decke montierte Entstapler ist per drahtlosem Kommunikationssystem mit dem Bedienplatz verbunden. (Bild: Kolbus)
Der an der Decke montierte Entstapler ist per drahtlosem Kommunikationssystem mit dem Bedienplatz verbunden. (Bild: Kolbus)

Das LDP-System von Camotion stellt eine wirtschaftliche, sichere und robuste Lösung für ein ebenso komplexes wie effizientes Handling beim Beschicken von Stangenanlegern und dem Entstapeln von Stangenpaletten dar, wie es heißt. Das speziell für den Einsatz in der Druckweiterverarbeitung entwickelte System fügt sich damit nahtlos in das Produktportfolio des Rahdener Weltmarktführers für Buchbindereimaschinen ein.

In einer Vereinbarung mit Camotion Inc., dem in Atlanta, Georgia, ansässigem Spezialisten für kostenoptimierte Automatisierungslösungen für Beschickung und Entladung, übernimmt Kolbus das Handlingsystem in den weltweiten Vertrieb und wird es zukünftig in neue Produktionslinien integrieren sowie zur Nachrüstung in älteren Anlagen anbieten.

Bildergalerie

Fortschrittlichste Entstapelungseinrichtung am Markt

Die Stangenbeschickungsautomaten LDP (Log Depalletizer) gelten unter Experten derzeit als die fortschrittlichste Entstapelungseinrichtung am Markt. Das System arbeitet völlig autonom und lädt je Greifersystem automatisch bis zu 100 Stangen pro Stunde in bis zu 72 Anlegestationen. „Für Kolbus-Kunden ist die strategische Partnerschaft zwischen uns und Camotion ein echter Zugewinn an Produktivität“, so Frank Schwarz, bei Kolbus für den Systemkomponentenhandel zuständig. Mit dieser Zusammenarbeit sei die von Kolbus gewünschte Systemdurchlässigkeit gewährleistet und die reibungslose Übergabe an die Maschinen gesichert.

Hinter den Leistungsmerkmalen des LDP-Systems verbergen sich ausgeklügelte Bildverarbeitungstechniken in Kombination mit der von Camotion entwickelten Advanced-Motion-Control-Technik AMC. Ein nach Sicherheitskriterien ausgelegtes drahtloses Kommunikationssystem verbindet den an der Decke montierten Entstapler mit dem benutzerfreundlichen Bedienplatz. Die hohe Bedienflexibilität erleichtert und beschleunigt die Neukonfiguration von Buchfertigungsstraßen.

Laserscanner schützen Personal vor Zusammenstoß mit Stangen

Die dynamische Umgebungskontur des Sicherheitssystems trägt durch ein ungefährdetes Nebeneinander von Bedienpersonal und Automation zur maximalen Produktivität bei, wie Kolbus angibt. Überkopf montierte Laserscanner tasten den Arbeitsbereich kontinuierlich ab, um einen Zusammenstoß mit dem Bedienpersonal oder unbefugten Personen sicher auszuschließen. Der intelligente Greifer besitzt eine eingebaute Barcode-Kamera, mit der die Identität einer Stange vor der Umladung identifiziert wird.

Der Greifer passt sich automatisch an die jeweilige Stangenlänge an. Der Entstapler nutzt bis zu fünf Kameras, um Genauigkeit und Effizienz zu gewährleisten. Die Kameras dienen der Identifikation von Stangen, ihrer präzisen Positionierung und der Überwachung des Anlagestatus. Die an der Brücke befindliche Kamera ermöglicht dem Greifer, auch zufällig ausgerichtete Stangen sicher aufzunehmen und korrekt abzulegen.

(ID:33208120)