Brandschutzlager Komfortable Schiebetür für das Gefahrstofflager

Im Dezember 2020 kommt Sicherheitstechnik-Spezialist Denios nach eineinhalbjähriger Projektlaufzeit mit einem Novum auf den europäischen Markt: ein Branschutzlager mit Schiebetor nach europäischer Brandschutznorm EN 13501.

Firmen zum Thema

Das Brandschutz-Regallager RFP 815 30 SD von innen: jetzt auch mit „Sliding Doors“ (SD).
Das Brandschutz-Regallager RFP 815 30 SD von innen: jetzt auch mit „Sliding Doors“ (SD).
(Bild: Denios)

Entzündliche Stoffe müssen in Gefahrstofflagern aufbewahrt sein, die in Europa mindestens drei Klassifizierungen über 60, 90 und 120 Minuten erfüllen. Hierzu genutzte schlüsselfertige Brandschutzsysteme sind üblicherweise mit Flügeltüren ausgestattet – nachteilig beispielsweise bei der Anwendung im Außenbereich, wo Windlasten und teilweise enge Platzverhältnisse vorherrschen. Denios hat bei seiner Brandschutz-Regallagerfamilie RFP die bisher üblichen Flügeltüren durch Schiebetore ersetzt und bietet jetzt das „RFP SD“ (Sliding Doors) an.

Wir freuen uns sehr darüber, dass dem europäischen Markt nun ein Produkt zur Verfügung steht, das die Vorzüge in der Anwendung aus Brandschutz, Sicherheit und Komfort endlich miteinander vereint.

Holger Stenbrock, Leiter Innovationen Room Systems

Während die europäische Markteinführung schon im Dezember 2020 beginnt, startet Denios mit dem neuen „RFP SD“ in Deutschland im Frühjahr 2021 durch. Im neuen Regallager können bis zu 48 Fässer oder zwölf IBC eingelagert werden. Praktisch: Der Gabelstaplerfahrer muss nicht mehr absteigen, er kann die elektrischen Schiebetore komfortabel per Fernbedienung vom Stapler aus öffnen und schließen.

(ID:47005919)