Regalbediengeräte Lastaufnahmemittel mit hoher Umschlagsleistung

Ein Schwerpunkt der Dambach-Messeaktivitäten zur Logimat 2010 liegt auf den Lastaufnahmemitteln für Regalbediengeräte. Der Hersteller hat eigenen Angaben zufolge seine 35-jährige Erfahrung mit Regalbediengeräten in die Entwicklung einer eigenen Produktlinie von Lastaufnahmemitteln einfließen lassen.

Firmen zum Thema

Die im Vordergrund erkennbaren Lastaufnahmemittel der Dambach-Regalbediengeräte sind sehr zuverlässig und verfügen über eine hohe Umschlagsleistung, wie der Hersteller auf der Logimat 2010 zeigt. Bild: Dambach Lagersysteme
Die im Vordergrund erkennbaren Lastaufnahmemittel der Dambach-Regalbediengeräte sind sehr zuverlässig und verfügen über eine hohe Umschlagsleistung, wie der Hersteller auf der Logimat 2010 zeigt. Bild: Dambach Lagersysteme
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Dambach-Lastaufnahmemittel bilden die Ergänzung zu den Produktlinien Regalbediengeräte und Schmalgangstapler dieses Anbieters. Sie werden sowohl in eigenen Geräten als auch bei Komplementärprodukten eingesetzt. Wie der Hersteller angibt, ist das Charakteristikum neben dem hohen Qualitätsanspruch die Zuverlässigkeit und eine hohe Umschlagsleistung.

Baukasten macht beinahe alle Anwendungen der Teleskope möglich

Die Dambach-Teleskope gehören nach Unternehmensangaben zu den schnellsten im Markt. Ein Baukastensystem ermöglicht fast alle Anwendungen in der Lagertechnik ohne Sonderkonstruktionen: einfachtiefe oder doppeltiefe Lagerung, variable Palettenmaße, Neigung und Zentrierung des Lagergutes und so weiter.

In Kombination mit den Kleinteilelagergeräten von Dambach Lagersysteme werden nicht nur höchste Umschlagsleistungen, sondern auch Lagerhöhen von über 24 m mit dem von den automatischen Kleinteilelagern (AKL) bekannten Leistungen erzielt. Den Kleinteilelagern werden damit auch höhere Lager zugänglich gemacht.

Kleinteilelager direkt in Palettenlager integrierbar

Der Schwerpunkt der automatischen Palettenlagerung findet sich in Höhe von 20 bis 30 m. Das Kleinteilelager EKT kann direkt in ein Palettenlager integriert oder an dieses angeschlossen werden.

Es entsteht kein ungenutzter Luftraum über dem Kleinteilelager, wenn Palettenlager und Kleinteilelager in einem Gebäude zusammengefasst werden sollen. Der Raumnutzungsgrad wird verbessert.

Schmalgangstapler kommen alle mit RFID-Technik daher

Aus der Produktlinie Schmalgangstapler wird die Anwendung von RFID im Lager dargestellt und simuliert. Bei den Dambach-Schmalgangstaplern gehört RFID zur Standardausstattung. Die RFID-Technik ist besonders in größeren Lagern gegenüber den herkömmlichen Magnetcodierungen die wirtschaftlichere Alternative.

(ID:333221)