Suchen

Handhabungstechnik Lastenhandling mit maßgeschneiderten Greifwerkzeugen und Lastaufnahmen

Mit dem „kinderleicht“ bedienbaren Balancelift bietet Expresso dem industriellen Anwender eine hochwertige Handhabungslösung, die sich in der Produktionslogistik ebenso bewährt wie in Kommissionier- und Verpackungsprozessen.

Firma zum Thema

Der Bediener des Balancelift kann selbst schwere Bauteile oder Verpackungseinheiten völlig ohne körperliche Kraftanstrengung präzise aufnehmen, schwebend transportieren und wieder absetzen.
Der Bediener des Balancelift kann selbst schwere Bauteile oder Verpackungseinheiten völlig ohne körperliche Kraftanstrengung präzise aufnehmen, schwebend transportieren und wieder absetzen.
(Bild: Expresso)

Mit dem Balancelift können bis zu 300 kg schwere Bauteile und Behälter von einer einzigen Person mühelos gehoben, bewegt und positioniert werden. Dank dieses vielseitig einsetzbaren Pneumatiksystems lassen sich viele Handhabungsprozesse im innerbetrieblichen Materialfluss erheblich vereinfachen, beschleunigen und effektiver gestalten. Gleichzeitig verbessert der Balancelift die Arbeitsplatzergonomie und erhöht die Sicherheit beim Lastenhandling. Bei der Konzeption dieser flexiblen Systemlösung haben die Entwickler von Expresso an alle Aspekte der modernen Intralogistik gedacht. Ein Balancelift besteht immer aus einem Druckluftmodul, einer Steuereinheit und einem Greif- beziehungsweise Aufnahmewerkzeuge. Entscheidender Pluspunkt: Alle drei Komponenten lassen sich exakt an die Handhabungsaufgabe und die betriebliche Peripherie anpassen. Das Druckluftmodul gibt es in einer platzsparenden Mini-Variante (eine Druckkammer) und einer Zweikammerausführung für Tragfähigkeiten von 25 bis 300 kg.

Vario-Steuerung für wechselnde Gewichte

Bei der Steuereinheit hat der Anwender die Wahl zwischen einer voreinstellbaren Balancer-Steuerung für das tastenlose Handling stets gleich schwerer Lasten oder einer Vario-Steuerung mit Auf/Ab-Funktion für Lasten mit wechselnden Gewichten. Mit welchem Greif- oder Aufnahmemittel der Balancelift dann bestückt wird, richtet sich ganz nach den Eigenschaften der Last. Ob gusseisernes Maschinenbauteil, Lagerbehälter, Kartonage, Pakete, Kanister, Schüttgutsack, Kiste, Kippeimer oder Fass – das Baukastensystem von Expresso bietet hier alle Möglichkeiten zur kundenindividuellen Anpassung. So lassen sich beispielsweise auch Spezialgreifer für Solarmodule, Vakuumsauger für Gasflaschen und Lastaufnahmen für ausgefallen Sonderfälle realisieren.

Bleibt die Frage: Wohin mit dem anwendungsgerecht konfigurierten Balancelift? Auch hier haben die Entwickler von Expresso alle Optionen des industriellen Alltags berücksichtigt und die Montagemöglichkeiten flexibel gestaltet. Das heißt: Ein Balancelift lässt sich sowohl mit den bestehenden Kran- oder Traversenanlagen des Kunden kombinieren als auch mit den maßgeschneiderten Trägersystemen dieses Herstellers: dem Balancestand-Kranausleger, dem Balancerail-Schienensystem oder dem mobilen Profilsystem Balanceport. In jedem Fall erhält der Anwender eine komplette Handlinglösung zum vertikalen und horizontalen Bewegen von Werkstücken oder Behältern.

(ID:42407654)