Suchen

Sendungsverwaltung Lieferung per Foto quittieren

| Redakteur: Gary Huck

Um eine Zustellung zu bestätigen, braucht man einen sichtbaren Nachweis. Aktuell sollte der kontaktlos erbracht werden. Hermes hat sich dafür nun ein Verfahren überlegt.

Firmen zum Thema

Der Kunde unterschreibt auf dem Label, der Bote fotograiert die Unterschrift und dokumentiert die Transaktion.
Der Kunde unterschreibt auf dem Label, der Bote fotograiert die Unterschrift und dokumentiert die Transaktion.
(Bild: Hermes )

Der Paketzusteller Hermes hat ein neues Quittierungsverfahren eingeführt, mit dem Zusteller und Kunden geschützt werden sollen. Damit der gebotene Sicherheitsabstand gewahrt werden kann und die Zustellung trotzdem nachweisbar bleibt, nutzt der Paketdienst ein Fotoverfahren. Der Kunde unterschreibt bei Erhalt der Sendung nicht mehr auf dem Scanner des Boten, sondern auf dem Label des Pakets. Der Hermes-Angestellte fotografiert nach Unternehmensangaben dann das Etikett mit der Unterschrift ab und quittiert damit den Auftrag.

Alle 18.000 vom Zustelldienst eingesetzten Scanner wären mit einer Kamera ausgestattet. Zusätzlich wurde auf den Geräten noch eine Bildverarbeitungssoftware installiert. Seit dem 23. März 2020 bietet das Unternehmen diesen Service an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46528774)