Suchen

Logistikstudie Logistik und Mobilität in Hessen im Jahr 2035

Die House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) haben in den vergangenen zwölf Monaten die Studie „Zukunftsbild Logistik und Mobilität in Hessen 2035“ erarbeitet. Am 16. September 2016 wurde die Studie in Frankfurt am Main vorgestellt.

Firmen zum Thema

Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Politik gibt die Studie „Zukunftsbild Logistik und Mobilität in Hessen 2035“.
Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Politik gibt die Studie „Zukunftsbild Logistik und Mobilität in Hessen 2035“.
(Bild: Fraunhofer-IML )

Das Jahr 2035 in Hessen: Die Digitalisierung hat nahezu alle Bereiche unseres Alltags und vor allem die Logistik- und Mobilitätswirtschaft erfasst und tiefgreifend verändert. Mobilität ist heute ein umfassendes Serviceangebot geworden. Die unterschiedlichsten Verkehrsmittel für die nahtlose, häufig emissionsfreie Reise zu nutzen, ohne Fahrpläne studieren oder Tickets persönlich kaufen zu müssen, ist selbstverständlich geworden. Die Warenströme im Land sind fast vollständig transparent. Kundinnen und Kunden können für jedes Endprodukt nicht nur erkennen, wo sich die Ware befindet und bestimmen, wohin die Ware wann geliefert werden soll. Ein modernes Informationsmanagement erlaubt es, Details über den ökologischen Fußabdruck (carbon footprint) der Ware zu erhalten (CO2-Ausstoß für Produktion und Transport).

Studie gibt Handlungsempfehlungen

Davon gehen die Expertinnen und Experten wie auch eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern aus, die an der Umfrage zur Zukunft von Logistik und Mobilität in Hessen teilgenommen haben (hier gibt es die Studie zum Download). Das Zukunftsbild skizziert eine Vielzahl von Themen in sieben Handlungsfeldern, leitet 67 Zukunftsthesen ab und gibt 102 Handlungsempfehlungen für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. An der Studie nahmen knapp 200 Experten und rund 300 hessische Bürgerinnen und Bürger per Onlinebefragung teil, deren Ergebnisse zusätzlich in Workshops und Interviews mit rund 70 führenden Logistik- und Mobilitätsexperten validiert wurden.

Das Bild enthält eine Analyse globaler Trends und dokumentiert weltweite Lösungsansätze im Bereich Logistik und Mobilität. Die Studie leistet einen Beitrag, die Wettbewerbsfähigkeit des Landes Hessen als eine der wichtigen Drehscheiben für Personen-, Güter- und Informationsströme auch langfristig zu gewährleisten und weiter zu erhöhen, ist man sich bei den Machern der Studie sicher.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44275118)

Über den Autor