Kommissionieren

Maßgeschneidertes Logistikzentrum mit Prozessteuerung aus SAP EWM

Seite: 3/6

Firmen zum Thema

„Dabei werden insgesamt zehn verschiedene Ladungsträger verwendet“, beschreibt Klaus Eul, Gebietsleiter Fachvertrieb Automatisierte Gesamtsysteme SSI Schäfer, eine der Herausforderungen des Projektes. „Bei der Lösungsentwicklung ergaben die Tests im SSI-Schäfer-Technologiezentrum, dass sie auf einer gemeinsamen Fördertechnik nicht transportfähig sind.“ In Abstimmung mit EBM-Papst Landshut konzipierte SSI Schäfer daher eine auf Trägerpaletten basierende Automationslösung. Dabei werden alle Materialien, die nicht auf Standardpaletten angeliefert werden, zur weiteren automatisierten Prozessfolge im Wareneingang auf Trägerpaletten gesetzt.

Erstes Hochregallager mit RBG der Exyz-Reihe ausgestattet

Der hohe Innovationsgrad der Lösung liegt in der Effizienz, die neben den modernen Anlagenkomponenten durch die intelligente Organisation der Prozesse, die exakt auf die Anforderungen zugeschnittene SAP-EWM-Lösung und die getaktete Transportstruktur erzielt wird“, urteilt Eul. Das beginnt bereits bei den Hardwarekomponenten im HRL. Das Logistikzentrum von EBM-Papst Landshut verfügt über das erste HRL, das mit den hochmodernen Regalbediengeräten (RBG) der neuen Exyz-Generation von SSI Schäfer ausgestattet wurde. Die modular konzipierten Exyz-RBG, das vermittelt bereits die Gerätebezeichnung, sind mit ihren Konstruktionsmerkmalen auf geringsten Raumbedarf und höchste Effizienz ausgelegt: Das „E“ steht für Energieeffizienz wie auch für hohe Leistungsfähigkeit, die die RBG auf allen dreidimensionalen Achsen, „X“, „Y“ und „Z“, bieten. Weiteres Kennzeichen der Exyz-RBG: die beiden starken Antriebsmotoren mit Allradantrieb – einer vor der Last und einer hinter dem Mast.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Gegengewichte des Hubwagens lassen Energiebedarf sinken

Neben der Leistungssteigerung verringert dieses Konstruktionsmerkmal die Gesamtlänge des Fahrwerks und reduziert die für den Gassenendpuffer üblicherweise vorzuhaltenden Maße um bis zu 30 %. „Zusammen mit den Steuerungsoptionen der IT ließen sich damit die Anfahrmaße zum Gassenpuffer im Vergleich zu herkömmlichen RBG-Lösungen bei EBM-Papst Landshut um bis zu 2 m verringern“, erläutert Eul. Kennzeichnend für die Exyz-RBG ist zudem die Energieeffizienz. So sind die Gegengewichte für den Hubwagen im Inneren des Mastes eingebracht. Sie gleichen bis zu zwei Drittel des Hubwagen-Eigengewichtes aus und steigern so die Leistungsfähigkeit, während der erforderliche Energieeinsatz sinkt. Auf diese Weise reduziert EBM-Papst Landshut gegenüber herkömmlichen Geräten allein beim Hub den Energiebedarf um bis zu 25 %.

(ID:42637775)