Suchen

Alternative Antriebe Mehr Renault-Stromer im Einsatz bei Deutsche Post DHL

Deutsche Post DHL und Renault planen eine intensivere Kooperation beim Einsatz von Elektrofahrzeugen. Weltweit nutzt der marktführende Logistikdienstleister inzwischen über 10.500 Fahrzeuge mit Alternativantrieb.

Firmen zum Thema

DHL betreibt weltweit aktuell über 300 Elektrofahrzeuge, über 300 Hybridfahrzeuge und fast 2500 Fahrzeuge, die mit Biokraftstoffen, Gas, Ethanol oder dualen Kraftstoffen betrieben werden.
DHL betreibt weltweit aktuell über 300 Elektrofahrzeuge, über 300 Hybridfahrzeuge und fast 2500 Fahrzeuge, die mit Biokraftstoffen, Gas, Ethanol oder dualen Kraftstoffen betrieben werden.
(Bild: Deutsche Post DHL)

Um weitere 4000 auf aktuell 10.500 umweltfreundliche Fahrzeuge hat Deutsche Post DHL seine alternative Fahrzeugflotte 2013 ausgebaut. Die Investitionen in neue Technologien und Kraftstoffkonzepte sind Teil des konzernweiten Klimaschutzprogramms Go-Green. Eigenen Angaben zufolge betreibt DHL derzeit mehr als 300 Elektrofahrzeuge weltweit sowie über 300 Hybridfahrzeuge und fast 2500 Fahrzeuge, die mit Biokraftstoffen, Gas, Ethanol oder dualen Kraftstoffen betrieben werden. Darüber hinaus setzt der Logistikdienstleister auf aerodynamische Optimierungen, um die CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren.

Kangoo Z.E. für die Innenstädte der Welt

„Wir sind ein Vorreiter in der Erprobung von Fahrzeugen mit alternativen Antriebssystemen: Elektrofahrzeuge eignen sich besonders gut für die innerstädtische Zustellung auf bestimmten Routen, wo ihre Vorteile wie CO2-Effizienz, geräuscharmer Betrieb und effiziente Kostensysteme besonders zum Tragen kommen. Der Renault Kangoo Z.E. ist ein Fahrzeug, das wir derzeit erfolgreich in mehreren europäischen Ländern einsetzen. Renault ist ein zuverlässiger globaler Partner in diesem Bereich und wir sind entschlossen, den Wandel in der Logistikindustrie durch eine weitere Vertiefung unserer Zusammenarbeit mit Renault auch künftig voranzutreiben“, sagt Manoella Wilbaut, Head of Global Commercial Developments für den DHL Automotive Sektor.

„Als führender europäischer Hersteller von Elektrofahrzeugen ist Renault stolz, DHL bei der Realisierung seiner Nachhaltigkeitsziele und gleichzeitigen Sicherstellung eines reibungslosen globalen Betriebs unterstützen zu können. Mit dem Kangoo Z.E., der eine Ladekapazität von 4 m³ hat, bietet Renault ein perfektes Transportmittel für die innerstädtische Zustellung in aller Welt. Mit ihrer jüngsten Vereinbarung werden Renault und DHL die Einführung des Kangoo Z.E. in weiteren Ländern auf allen Kontinenten beschleunigen“, sagt Uwe Hochgeschurtz, Corporate Sales Director, Senior Vice President.

(ID:42584598)