Lagertechnik

Meta schafft Raum für Wachstum

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Für das neue Zentrallager lieferte und montierte Meta-Regalbau aus Arnsberg eine Paletten- sowie eine Fachbodengeschossanlage.
Für das neue Zentrallager lieferte und montierte Meta-Regalbau aus Arnsberg eine Paletten- sowie eine Fachbodengeschossanlage. (Bild: Meta)

Meta-Regalbau hat eine Palettenregalanlage mit Breit- und Schmalganglager sowie eine Fachbodengeschossanlage für die strukturierte Lagerung der mehr als 50.000 verschiedenen Artikel des Handels-, Technik- und Dienstleistungsunternehmens Wollschläger geliefert.

Den größten Umzug der Firmengeschichte vollendete Wollschläger Anfang Januar innerhalb Bochums. Der bisherige Standort in der Industriestraße bot nicht mehr genügend Kapazitäten für weiteres Wachstum, sodass mehr Platz benötigt wurde. Für das neue, 28.000 m² große Zentrallager in der Carolinenglückstraße lieferte und montierte Meta-Regalbau aus Arnsberg eine Palettenregalanlage mit Breit- und Schmalganglager sowie eine Fachbodengeschossanlage. Auf dem neuen Gelände sind außerdem der Miet- und Geräteservice sowie eine Werkstatt untergebracht. Darüber hinaus wurden zwei Rechenzentren, die Maschinentechnik und eine Vertriebsniederlassung an diesen Standort verlegt. Wollschläger ist Systemlieferant für Präzisionswerkzeuge, Schweißtechnik, Arbeitsschutz und Betriebseinrichtung. Im Durchschnitt verlassen 7500 Auftragspositionen täglich das neue Lager. Dank der systematisierten Abläufe erfolgt eine Lieferung innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

Umfangreiches Projektmanagement

Da die Hallengröße auf dem neuen Grundstück in den nächsten Jahren problemlos verdoppelt werden kann, hat Wollschläger die Möglichkeit, zukünftig weiter zu wachsen. Nach der Kernsanierung und der vollständigen Erneuerung des Hallenbodens erfolgte die weitere Planung und moderne Regalanlagen sowie die Fördertechnik kamen zum Einsatz. Insgesamt wurden circa 30 neue Bediengeräte angeschafft. Davon werden vier induktiv geführte Flurförderzeuge im Schmalgang-Palettenlager genutzt.

Wollschläger hat mit dem Fraunhofer-Institut IML, Dortmund, ein neutrales Grobkonzept für das neue Logistikzentrum entworfen. Anschließend beauftragte das Bochumer Unternehmen Meta-Regalbau für eine qualitativ hochwertige Einrichtung des Lagers. Die Projektverantwortlichen von Wollschläger erarbeiteten in enger Kooperation mit den einzelnen Partnern ein effizientes Zusammenspiel zwischen Regalsystemen, Fördertechnik und dem Warehouse Managementsystem (WMS). Volker Nielsen, Logistikleiter bei Wollschläger, koordinierte zusammen mit Jörg Fiedrich, Leiter Zentrallager, den Bau, die Planung sowie die Regalierung. „Insbesondere durch die Flexibilität von Meta-Regalbau, haben wir eine Punktlandung mit dem gesamten Projekt gemacht″, sagt Volker Nielsen. Nach einer Testphase von vier Monaten mit über 500 virtuellen Aufträgen vom Warenausgang bis hin zur Verpackung konnte der zweiwöchige Umzug des Wollschläger-Sortiments vollzogen werden.

Gut aufgestellt

Bei der Einrichtung des neuen Lagers entschied sich Wollschläger für eine semi-automatische Lösung, bei der die manuelle Kommissionierung anhand von Datenfunk-Terminals erfolgt. Danach werden die Produkte in einem automatisierten Prozess bis zum Warenausgang geleitet. Die dreigeschossige, insgesamt 7,5 m hohe Fachbodenregalanlage Meta Clip bietet mit 18.850 Fachböden 80.000 Lagerplätze für die Aufbewahrung von Kleinteilen. Die Böden sind für eine Belastung von 150 kg ausgelegt. Alle Clip-Regale wurden zusätzlich mit Vollwandrahmen und Vollblechrückwänden ausgestattet. „Die Fachbodengeschossanlage besteht aus zwei großen Blöcken. Dazwischen befindet sich eine dreigeschossige Lagerbühne, durch die die Fördertechnik läuft″, beschreibt Elmar Dolle, zuständiger Gebietsverkaufsleiter bei Meta. In die rund 1000 m² große, umlaufende Lagerbühne wurde im ersten Obergeschoss ein Meisterbüro integriert. Fünf Treppentürme sollen einen bequemen Auf- und Abstieg sowie schnelle Fluchtwege gewährleisten. Durch die Lackierung der gesamten Stahlbauteile der Anlage in „Wollschläger-Grün″ entspricht das Lager dem Corporate Design des Bochumer Unternehmens.

Passgenau und schnell geliefert

Die Palettenregalanlage Meta Multipal ist für etwa 11000 Stellplätze ausgelegt. Für einen reibungslosen Ablauf bei der Kommissionierung wurden über 100 Übergabeplätze an den Stirnseiten des Schmalganglagers installiert. Sowohl das Schmalganglager als auch das, aus insgesamt zehn Doppelzeilen bestehende, Paletten-Breitganglager wurden mit Rammschutzmaßnahmen ausgestattet. Meta lieferte 70.000 Etiketten mit Barcodes, sodass alle Produkte des Wollschläger-Sortiments schnell gefunden, eingescannt und auftragsbezogen kommissioniert werden können. „Für so ein großes Projekt braucht man ein Fachunternehmen, das solche Anlagen und das Zubehör passgenau und schnell liefern kann″, sagt Volker Nielsen.

Funktionierende Partnerschaft

Wollschläger und Meta verbindet eine rund 20-jährige Partnerschaft. Sowohl für Wollschläger als auch für Meta ergeben sich durch die gute Zusammenarbeit positive Synergieeffekte. Wollschläger präsentiert im eigenen Lager eine gelungene Referenz für die Regaltechnik seines Handelspartners Meta, der seine Kunden wiederum durch das neue Logistikzentrum führen kann. „Auch kurzfristige Änderungen waren für Meta kein Problem, so konnten wir die Fördertechnik ohne Komplikationen in die Fachbodenregalanlage integrieren. Durch die örtliche Nähe wurden alle Fragen oder Änderungswünsche schnell und auch persönlich besprochen″, resümiert Volker Nielsen zufrieden.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Lademittel digital verwalten

Behältermanagement im Cloud-Netzwerk:Einfach digital gedacht

Wie sich Digitalisierung in der Lademittelverwaltung nutzen lässt, einen Großteil der manuellen Aufwände eliminiert und dabei unternehmensübergreifend Transparenz schafft, erfahren Sie in diesem Whitepaper. lesen

Digitale Transformation

Wie fit ist Ihr Unternehmen?

Wie fit ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation. Machen Sie den Digitalisierungs-Schnellcheck und finden Sie heraus, wie gut Ihr Unternehmen hinsichtlich digitaler Technologien, Prozesse, Angebote und Denkweisen aufgestellt ist. lesen

Kameras im Logistikzentrum

Europäische DS-GVO und die Videoüberwachung

Weil sich die Beschäftigten einer Videoüberwachung im Arbeitsumfeld kaum entziehen können, sind an deren Zulässigkeit besonders hohe Anforderungen zu stellen. Hier erfahren Sie, was zu beachten ist. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43524668 / Lagertechnik)